Samstag, 17. April 2010

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm


Gene und Erziehung ... ich bin mir manchmal nicht so ganz sicher, was da schwerer wiegt und mache mir manchmal "Sorgen" um unsere beiden Zwerge, wenn ich meinen Mann und seine beiden großen Mädels so erlebe ... *lol*
... denn wenn bei uns Musik läuft, hotten unsere Lütten hier wie die Bekloppten. Das kann ja noch heiter werden, wenn die Pubertät uns ereilt.




Das wundervolle Vellum stammt aus dem hinreißenden Mai-Kit der Scrapbook-Werkstatt, das ab 25. April erhältlich ist.
Das Vellum ist von Webster's Pages ist aus der Life's Portrait-Serie. Ist das nicht schön?
Ich habe den gesamten Innenteil ausgeschnitten und so einen tollen geschwungenen Rand erhalten. Der Hintergrund ist mit Glimmer Mist "Slate" von Tattered Angels besprüht.
Die scharzen Alphas sind Alphabeans von Jillibean Soup, das Ampersand stammt aus dem Poolside Thickers-Alphabet von American Crafts.
Den Vellum-Rand habe ich nur ringsum am CS-Rand aufgeklebt, damit er in der Mitte schön luftig ein wenig absteht. Das bringt zusätzliche Leichtigkeit.
Der Schmetterling und der Tag, die zuvor mit dem gesamten Mittelstück aus dem Vellum ausgeshnitten wurden, habe ich in Form geschnitten und mit Glue Dots wieder aufgeklebt. Die Konturen des Schmetterlings habe ich noch mit einem grünen Glaze-Stift von Sakura nachgezogen und die Kanten noch ein wenig über einen runden Stift gezogen, damit sie einen 3D-Effekt bekommen.
Die Bommelborte greift das Pünktchenmuster des Vellum wieder auf.

Kommentare:

  1. Sieht super aus. ich find toll, was du mit dem vellum gemacht hast.

    lg Felicitas

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Layout, das Vellum ist wirklich klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Mann, hast Du viele tolle Werke gezaubert!! Vielen Dank! :-)
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen