Dienstag, 4. Mai 2010

Wahre Scrapper-Klamotten

Also, wie sollen sie denn sein, die wahren Scrapper-Klamotten? Fleckenfressend und schnitteverzeichend? Naja, das wäre zwar auch manchmal wünschenswert, aber mir ist es dann doch lieber, wenn sie einfach auch noch witzig aussehen. Und da ich ja so auf diese ganzen Bambis stehe, die man allerorten antrifft,dachte ich mir, so was in der Art muss auch auf irgendein Kleidungsstück.

Und hier meine ganz freie Interpretation des Bambi-Motivs, übertragen auf eine Krempel-Jeans:

Kommentare:

  1. Uih, die würde mir gefallen! Ich zerschneide meine Jeans höchstens am Ende ihres Lebensweges und mache Blumen o. ä. daraus! ;-)

    Gruß Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Wow - das wäre doch schon mal das 1. Tutorial für den Blog - also bitte noch mal Schritt für Schritt und schön dokumentieren - mit Schrift und Bild ;D
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  3. wow, die würde ich dir glatt ausziehen!! ;))

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa, wunderbar : - )))) und ich kann dir sagen: Hirsche sind gerade total in : - ))) Liebste Grüße, Britta

    AntwortenLöschen