Freitag, 12. November 2010

Literatur-Äpfel

 Heute möchte ich Euch eine kleine Anregung geben für den Fall, dass Ihr alte Bücher zu Hause habt, mit denen Ihr nichts mehr anzufangen wisst. Sollten sie nicht sonderlich wertvoll sein, könnt Ihr daraus hübsche kleine Deko-Objekte machen.
Für diesen Apfel habe ich einfach mehrere Buchseiten aufeinendergelegt und apfelförmig ausgeschnitten. Damit beim Schneiden nichts verrutscht, kann man die kleinen Bulldogklammern oder sonst auch Büro- oder Wäscheklammern zum Einsatz bringen.
Ist alles ausgeschnitten, näht man alles mittag am besten mit der Hand und einem dicken Zwirn oder Scrapper's Floss (funktioniert prima, wie man hier bei mir sehen kann) zusammen. Oben dabei ein langes Stück Faden dranlassen, damit man's hinterher aufhängen kann. Dann nimmt man Farbstifte (bei mir waren das so welche mit Pinselspitze) und zieht die Knturen nach. Noch das Kerngehäuse dazu und fertig. Ich habe die Äpfel in zwei Größen gemacht und die Birnen liegen schon halbfertig rum und warten noch auf Fertigstellung.

 Besonders hübsch sehen die leckeren Teilchen aus, wenn sie in solchen Kränzen hängen. Meine sind aus Efeusträngen selbstgemacht und anschließend geweißt.

Kommentare:

  1. ..Miriam...das ist eine ganz wundervolle Deko....sieht klasse aus....DU und deine Ideen..was haben WIR ein Glück :)

    Liebe Grüße
    und ein schönes WE
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. oooh mal wieder eine total originelle und supertolle Deko-Idee. sehr erfrischend - danke für die Inspiration!! vlg claudia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar! Habs gleich abgespeichert!! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Miriam,
    vielen Dank für deinen Kommentar, mein Tisch ist selbstgebaut, und ich habe ihn hier mal genauer gezeigt:
    http://liebesbotschaft.blogspot.com/2010/10/was-ich-noch-nieeee-hatte.html

    Und in den Apfel oben könnte ich direkt REINBEIßEN, so lecker sieht er aus!

    Liebesgrüße
    Joanna

    AntwortenLöschen