Mittwoch, 15. Dezember 2010

15. Dezember: Genähte Haarbänder


Meine Tochter trägt ja so gerne Haarbänder. Naja, hält bei dem kalten Wetter ja auch schön warm. Aber sie trägt die auch im Sommer. Insofern sind das immer Ganzjahresmodelle, die her müssen. Leider gibt's die bei uns in der Gegend recht schlecht zu kaufen. Und bestellen ist auch nicht immer so prickelnd. Also selber Hand anlegen!
Hier sind meine ersten Werke, die Euch ja vielleicht zu ein paar Last Minute-Geschenken inspirieren:
Ich arbeite gerade noch an neuen Modellen und Madame hat sich auch schon neue Stoffe ausgesucht, aus denen sie gerne noch welche hätte.
Die Dinger sind wirklich schnell gemacht und immer wieder auch ein tolles Mitbringsel für kleine Prinzessinnen - und auch für deren Mamas, wie ich immer wieder feststelle. "Duuuhuuu, meinste, die kannste auch in meiner Größe machen? *augenklimper*"
Naja, kann ich dann wohl ... ;-)

Hier könnt Ihr Anleitungen für solche Haarbänder finden:
hier
und hier
und hier auch

hier ebenfalls
und hier noch
und hier dann auch noch
hier  gbt's auch noch welche
und hier zum Abschluss auch noch

Viel Spaß beim Nachnähen! Traut Euch ruhig! Es ist ganz einfach und auch für Näh-Anfänger geeignet.
Und man braucht nicht mehr als ein bisschen Stoff, Garn und ein Stück breites Gummiband.

**********
Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich!

Unter allen Kommentaren, die bis zum 31.12.2010, 24:00 Uhr unter den Postings des Adventskalenders abgegeben werden, verlose ich einen 10 Euro-Gutschein von Dani Peuss. Da beginnt das Jahr doch dann gleich richtig gut, oder? Die Verlosung werde ich am 02.01.2011 vornehmen und den Gewinner dann hier bekanntgeben.
Bitte beachtet, dass für jedes Türchen immer nur 1 (!) Kommentar pro Person in den Lostopf wandert. Wer fleißig mitliest und kommentiert, kann es als auf bis zu 24 Lose bringen. Das steigert die Chancen!
Also: macht mit und sagt mir fleißig Eure Meinung! Ich freue mich.

Kommentare:

  1. oh miriam, wie wundervoll- meine tochter kann die "normalen" haarbänder nicht leider, weil sie einfach nicht ihrem farbprofil entsprechen- jetzt näh ich ihr selbst eines! vielen dank für deine inspiration!!! liebe grüsse sabine

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja zuckersüß! Schade, dass ich nur Söhne hab! Dafür würde ich sogar nähen lernen!

    AntwortenLöschen
  3. So ein selbstgenähtes Haarband ist aber ja auch was ganz andres als was gekauftes! Steckt doch neben der pefekten farbwahl auch noch eine dicke Portion Liebe von Mama drain :-)

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. Alles gleich direkt abgespeichert!!!
    Echt klasse, deine Modelle sehen auch toll aus!
    Was ist das Schade, daß der Kalender schon fast leer ist : (
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam,

    das ist eine nette Idee und für kleine Mädels sicherlich super schön. Ich habe auch schon mal so ein ähnliches Haarband genäht. Bei mir ist nur immer das Problem, dass die Haarbänder so nach und nach immer weiter nach hinten rutschen auf dem Kopf. Und für dieses Problem habe ich leider noch keine Lösung gefunden.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. HAllo Miriam,
    ich surfe immer mal wieder vorbei, weil du ja auch soooo schöne Sachen machst, Danke dafür

    Lieben Gruß Susann

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Haarbänder zeigst du uns. Als meine Mädels noch klein waren, haben wir die auch genäht.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  8. uiii, das sind ja süße Haarbänder!

    Gruß Regina

    AntwortenLöschen
  9. Meine Tochter liebt diese Haarbänder, zuweilen trage ich auch mal eins... schade, das ich eine Nähmaschine noch nicht mein eigen nennen darf

    AntwortenLöschen