Donnerstag, 16. Dezember 2010

16. Dezember: Marmor-Kleckse

Na, wie steht es um Eure Plätzchen-Vorräte? Wenn es nach meiner Familie ginge, würden sie sich wohl im Moment dauerhaft von Plätzchen ernähren und ich wäre von morgens bis abends am backen.
Da bin ich immer froh, dass es auch wirklich schnelle Kekse gibt, die man auch mal fix zwischendurch noch machen kann. Diese zum Beispiel. Sehen doch aus wie guter alter Marmorkuchen im Kleinformat, oder?
 Man nehme:
150g Margarine
120g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
50g Speisestärke
120g Mehl
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
1 gehäufter Esslöffel Kakao
1 Esslöffel Milch


Und so geht's:
Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Mixers schaumig rühren. Dann das Ei dazu und gut unterrühren.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben, zugeben und kurz unterrühren.
Den Teig in zwei Portionen teilen.
Die eine Hälfte in einen tiefen Teller geben und glattstreichen.
Zu der anderen Hälfte jetzt Kakao und Milch geben und unterrühren. Diese Masse auf den hellen Teig geben und glattstreichen.
Mit zwei Teelöffeln nun aus dem geschichteten Teig kleine Nocken abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Genug Abstand lassen, da die Plätzchen noch auseinander gehen.

Ober-/Unterhitze vorgeheizt ca. 200 Grad
Heißluft ca. 180 Grad
Backzeit 10-15 Minuten

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

**********
Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich!

Unter allen Kommentaren, die bis zum 31.12.2010, 24:00 Uhr unter den Postings des Adventskalenders abgegeben werden, verlose ich einen 10 Euro-Gutschein von Dani Peuss. Da beginnt das Jahr doch dann gleich richtig gut, oder? Die Verlosung werde ich am 02.01.2011 vornehmen und den Gewinner dann hier bekanntgeben.
Bitte beachtet, dass für jedes Türchen immer nur 1 (!) Kommentar pro Person in den Lostopf wandert. Wer fleißig mitliest und kommentiert, kann es als auf bis zu 24 Lose bringen. Das steigert die Chancen!
Also: macht mit und sagt mir fleißig Eure Meinung! Ich freue mich.

Kommentare:

  1. So schnelle Kekse sind mir immer willkommen. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  2. Ich back ja total gern! Nur leider sind meine Familie keine großen Plätzchenesser. Die meisten ess ich dann auch allein und das ist leider nicht so gut!

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, danke für das Rezept!

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. oh lecker hört sich das an, miriam! das rezept hab ich gleich notiert!!! liebe grüsse und bis morgen sabine

    AntwortenLöschen
  5. Lecker! ... Vielen Dank für's Rezept - bin immer auf der Suche nach leckeren Plätzchenrezepten die auch mal etwas schneller gehen.
    GLG
    Annika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo !

    Die Kekse sehen aber sehr lecker aus, mhhhh...

    Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Lecker, lecker.... das Hüftgold wächst und wächst....

    AntwortenLöschen