Mittwoch, 8. Dezember 2010

8. Dezember: Aus Alt mach Neu

Ich hatte Euch ja bereits unseren eigentlichen adventlichen Lichtschenker (AdventsKRANZ kann man das ja nicht nennen, weil es ja ein längliches Gesteck ist) gezeigt. Dies hier ist sozusagen der kleine Bruder, der in einem unserer Küchenfester steht und nicht nur uns, sondern auch den Nachbarn und Spaziergängern, die heraufblicken, ein kleines vorweihnachtliches Lächeln aufs Gesicht zaubern soll.
Und gemacht ist er fast ausschließlich aus altem Deko-Zubehör, das bei uns noch im Keller lag. So, wie es war, hätte ich es nie wieder genutzt, denke ich. Aber jetzt ... Ich habe ein neues Lieblingsstück für die Adventszeit.
Alles Ton in Ton wirkt immer schön harmonisch. Und da kann man dann auch die verschiedensten Elemente gefahrlos miteinander kombinieren, ohne dass es überladen oder kitschig aussieht. 
 

Man nehme:
einen ziemlich schöden schwarzen Eisenständer,
weiße Farbe,
kleine geflochtene Kränze (meine sind selbstgemacht - und ich liebe es, diese Dinger zu machen),
wieder weiße Farbe,
ein kleines bisschen Steckmasse für Frischblumen,
ein oder zwei Zweige Tannengrün,
ein Mini-Vogelhäuschen aus Holz (gibt's inzwischen manchmal auch in 1€-Läden),
noch mehr weiße Farbe
und zwei kleine Täfelchen und Fliegenpilzchen an Klammern oder andere passende Deko

Na, wie wär's mal wieder mit einem kleinen Abstecher in die letzte Ecke des Kellers? Vielleicht findet sich bei Euch ja auch noch die eine oder andere kleine Hässlichkeit oder Langweiligkeit, die mit ein wenig weißer (oder meinetwegen auch anderer) Farbe wieder zu neuem Leben erweckt werden kann? Und zeigt Ihr mir, wenn Ihr fündig und tätig geworden seid? Ich bin doch so neugierig. ;-)
Viel Spaß beim Stöbern!


So, und nun noch was in eigener Sache:
Barbara von Scrap-Impulse hat mich gestern darauf aufmerksam gemacht, dass sie in ihrem Adventsworkshop ein Album gemacht habe, das meinem gestern gezeigten Dezember-Abum ähnele. Es sei ebenfalls ein Buchdeckel-Album gewesen. Sie habe wohl empörte Mails von Lesern bekommen, die sie darauf hingewiesen hätten.
Und einen Kommentar zu später Stunde hatte ich zu dem Thema ja dann auch noch.

Das veranlasst mich, kurz Stellung zu nehmen:
Mein Dezember-Mini habe ich bereits vor Wochen erstellt und NICHT bei Barbara abgekupfert. Jeder, der etwas anderes behauptet, hat schlichtweg Unrecht.
Ich war weder in ihrem Workshop, noch auf ihrem Blog und habe es daher nicht gesehen.
Dass wir anscheinend eine ähnliche Idee hatten, tut mir insofern leid, kann aber immer mal passieren. Ich denke, das "Problem" werden viele von Euch kennen, die Blogs betreiben. Ich hatte so einige Dinge für den Blog-Adventskalender vorbereitet, die ich alle wieder rausgeschmissen habe, weil ich sie zwischenzeitlich ähnlich bei anderen gesehen habe. SO handhabe ich das. Und nicht anders. Und wenn ich mich irgendwo inspirieren lassen, habe ich auch kein Problem damit, dies zu sagen. DAS empfinde ich als Fairness.

Für Dich, liebe Barbara, tut es mir leid, dass ich damit anscheinend Deine Workshop-Inhalte offengelegt habe, aber es war sicher keine böse Absicht. Vielmehr bin ich beim Experimentieren mit den alten Buchseiten z.B. für meine Apfel-Hängerchen darauf gekommen, weil ich mich an die Wellpappe-Buchring-Bidnung von Heidi erinnerte.
Ich habe es jedenfalls mit Humor genommen, als ich Sonjas Version in Danis Forum gesehen habe - eben WEIL ich mir keiner Schuld bewusst war. Mein Album war so gut wie fertig und die kleine Anleitung dazu bereits für den Blog geschrieben.

Das Ganze kann aber meiner Meinung nach auch nicht dazu führen, dass wir nun alle keine Anleitungen mehr zeigen, nur um ja nicht Gefahr zu laufen, irgendeinen Workshop-Inhalt öffentlich zu streifen. Klar wird es auch für mich, die ich ja auch Kurse gebe, dadurch immer schwerer, sich Neues auszudenken, aber das ist doch auch Ansporn, nicht stehenzubleiben. Wir werden es nicht aufhalten können, dass andere auch Ideen haben - und diese auch zeigen. Auch wenn sie sich mit unseren eigenen überschneiden und es dann immer ein bisschen ärgerlich ist.

An alle, die "empörte Mails" geschrieben haben, nur dies: eine kurze Nachricht an mich persönlich oder als Kommentar hätte ich netter gefunden, als einfach "petzen" zu gehen, wo es nichts zu petzen gibt, nur um damit Unfrieden zu stiften.
So, und nun hoffe ich, dass wir in adventlicher Stimmung weitermachen können. Ich würde mich jedenfalls freuen.
LG, Miriam

Kommentare:

  1. Man man man! Ich weiss, warum ich keinen Blog habe! Das ist heute einfach zu schwierig mit dem Urheberrecht!
    Aber ich denke, wir betreieben ein wunderbares Hobby, und keiner kann das Rad neu erfinden - wir sollten uns das Leben nicht gegenseitig schwer machen!

    Dein Adventskranz mit dem Häuschen in der Mitte ist zuckersüß! Ich freu mich auch immer wieder, wenn ich aus alten Sachen, die ich fast weggeschmissen hätte, was neues Schönes mache!

    AntwortenLöschen
  2. Oh nee, das ist doch jetzt nicht wahr, oder? Langsam habe ich das Gefühl, die deutsche Scrap-Welt entwickelt sich von einem mal halbwegs vorhandenen Wir-Gefühl zu einem ständigen Gegeneinander. Schön ist das nicht mehr. Und Spaß macht es auch nicht.

    Ideen schwirren nun mal in der Luft herum und oft machen mehrere zum selben Zeitpunkt ähnliche Dinge. Ich selber habe auch schon oft Ideen wieder verworfen, weil sie plötzlich anderswo auftauchten. Eine komplette, fertiggestellte Anleitung jedoch hätte ich auch nicht in der Schublade liegen lassen, nur weil jemand etwas ähnliches gemacht hat.

    Eine Anleitung für ein Album im Buchcover ist übrigens eine der verworfenen Ideen. Wobei mir die Idee nicht von alleine gekommen ist, sondern sie mir beim blättern in einem Bastelbuch in den Sinn kam...

    Lass dich nicht unterkriegen und fühl' dich ganz lieb von mir gedrückt.

    Liebe Grüße,
    Ute

    P.S.: Jetzt gehe ich mal das Vogelhäuschen hervorholen - so eines hatte ich letztes Jahr im DP-Adventskalender von Tangerine - und endlich dekorieren. Zeige ich dann auf meinem Blog. *fg*

    AntwortenLöschen
  3. Was lernen wir daraus, niemals etwas wegwerfen, Frau kann es immer wieder benutzen. Auch wenn es schon ein paar Jahre herumliegt.
    Gefällt mir, ist mal was anderes !

    Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ach Miriam, ärgere dich nicht! Klar ist es dem Buch aus Barbaras Adventswerkstatt sehr ähnlich, aber solche Zufälle & Überschneidungen gibt es immer wieder. Da mag es nach Außen wirken wie Abkupfern, aber wer selber Anleitungen hier und da erstellt wird wissen, dass man das Rad NIE neu erfindet. Und eine im Voraus schon erstellte Anleitung würde ich auch nicht in den Müll werfen - daher habe ich meine Schokolöffel am Montag auch nicht ausgetauscht. :-) Deine Dekoidee von heute finde ich übrigens sehr hübsch! LG, Jessica

    AntwortenLöschen
  5. In meinem 2.Leben möchte ich als Mann auf die Welt kommen, die haben solche Probleme nicht!
    Bin da ganz Ute ihrer Meinung und auch der von Jessica, da hat ja auch keiner wegen Schokolöffeln geweint!
    Freu mich auf deine weiteren Türchen, laß dich da nicht beirren!
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Deine Häuschen-Deko ist ja zu niedlich. Wie
    oft bin ich schon an diesen Häuschen vorbei-
    gelaufen. Jetzt muss ich mir doch noch eines holen.

    Ich weiß auch, warum ich keinen Blog habe...
    Ein ähnliches Buch hat Ali Edwards bereits Mitte 2009 in ihren Tuesday Tutorials vor-
    gestellt. Komplett neu gebaut, aber dennoch
    das gleiche Prinzip wie mit einem "alten" Buchcover. Ich sehe da nun wirklich keinen
    großen Unterschied.
    Ich freue mich jedenfalls über Deinen schönen
    Adventskalender und werde weiter jeden Tag
    vorbeischauen. Danke für die Mühe, die Du Dir machst.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Miriam,

    dein Gesteck-Kranz-Dings gefällt mir. Sieht nett aus mit den Farben und vor allem auch mit dem Vogelhäuschen.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. ach miriam- ich wünsche dir eine besonders schöne adventszeit ohne weiteren unnötigen und unschönen stress! und lass dich bloss nicht unterkriegen- das macht kreativität doch aus: dass wir sie auch teilen- da macht sie besonders viel spass, oder?
    ganz liebe grüsse
    sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ganz besonders heute vielen Dank für Eure netten und aufmunternden Kommentare!
    Und natürlich freue ich mich darauf, mit Euch auch die restlichen Türchen zu öffnen.

    @Anonym:
    Wenn sich die "Empörten" denn bei mir gemeldet hätten, wäre das sicher auch so gewesen. Doch wer sich lieber anonym beschwert oder anschwärzt, den kann ich eben nur über diese minikleine Öffentlichkeit erreichen. Aber es muss ja auch niemand lesen.
    Wäre trotzdem schön gewesen, wenn Du Deinen Namen dazu geschrieben hättest, damit ich Dich besser hätte ansprechen können. Du weißt ja auch, wer ich bin. Vielleicht ja beim nächsten Mal? Würde mich freuen.

    AntwortenLöschen
  10. Ja....bitte, bitte mach weiter mit deinen tollen Anleitungen! Ist ja logisch, dass sich manche Anleitungen überschneiden! Na und? Wie meine Vorschreiberin schon geschrieben hat......Internetshop eröffnen und verkaufen, oder?
    Nun gut! Bitte mach weiter.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen