Mittwoch, 5. Januar 2011

Alles Apfel, oder was?

In der Verwandtschaft gab es gerade einen 18. Geburtstag. Die junge Lady sollte von unserer Seite aber nicht nur mit Geld eingedeckt werden. Daher habe ich ihr noch ein Set aus Buchkalender-Hülle, Körnerkissen und Schlüsselanhänger genäht. 

Außen tummeln sich Äpfel, innen gesellen sich Rosen auf karierten Grund dazu. Damit's ein wenig griffiger wird, habe ich das Ganze noch mit Molton unterlegt. Vorn drauf gab's dann noch ganz schlicht das Monogramm "L" und einen Streifen weiße Häkelspitze. Den Rest erledigt ein festgenähter Anhänger mit ausgestanzten Äpfeln aus Filz und Moosgummi.

Die passende Geschenkverpackung war schnell gefunden: eine milchig-transparente Plastik-Box, die eigentlich für Schuhe gedacht ist. Diese habe ich mit dem gleichen Stoff und ein wenig weißer Zackenlitze aufgehübscht.
Die Glückwunschkarte hat einen Scallop-Kreis aus dem selben Stoff bekommen. Da sowohl Farben als auch Muster doch sehr dominant sind, ist bis auf die weiße Filz-18 (American Crafts Thickers) nur noch ein kleines Stückchen weiße Spitze zum Einsatz gekommen.
Was soll ich sagen? Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut. Das widerum hat MICH gefreut. :-)

Kommentare:

  1. Das ja man konsequent durchgezogen, von dem Hauptgeschenk bis zur Karte! : )
    Klasse, die Filzanhänger sind auch noch mal ein schönes Detail dazu!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. hallo miriam, dir auch ein schönes neues jahr!
    die geschenke sind ja klasse - die buchhülle gefällt mir am besten. merke ich mir gleich vor :-) vlg claudia

    AntwortenLöschen