Dienstag, 15. Februar 2011

ATC-Dienstag #25: O is for owl

So, nun bin ich schon tief in der zweiten Hälfte des Alphabets angekommen ... Mh, ich hab noch gar nicht viel von Katharina und Irma gesehen ... Ob die beiden die Segel gestreckt haben? Nee, das glaube ich nicht, die werkeln so im Geheimen und Stillen und zaubern am Ende dann das Gesamtprojekt als Riesenfeuerwerk aus dem Hut. Oder? Mädels, ich bin mir ganz sicher, dass das so ist ... *flöt und rüberwink*
Jedenfalls ist heute dann mal das O dran. Uiuiui, das hat mich vor ungeahnte Probleme gestellt. Nicht bei der Umsetzung, aber dabei, überhaupt erst mal den passenden Begriff zu finden. So schwer habe ich mich bislang bei keinem der Buchstaben getan. Keine Ahnung, was da los war. Ich schieb's einfach mal auf den schlimmsten Migräne-Anfall, den ich jemals hatte und der mich letztens niedergestreckt hat. Ich habe tagelang nur gelegen und wusste nicht, wofür ich die Toilette zuerst benutzen sollte ... Na, Ihr wisst schon ... *keinedetails*
Es war jedenfalls echt furchtbar und ich habe mich selten in meinem Leben schlechter gefühlt. Aber nun geht's ja wieder und somit ist auch die Kreativität zurückgekehrt. Und wie! Ich hab sogar schon was geschafft und bin ganz kribbelig, auch die restlichen Ideen bald umsetzen zu können.
Aber nun soll's ja erst mal um das heutige O-ATC gehen.
O is for owl. Klar, da hätte ich auch eher drauf kommen können! *vordiestirnklatsch* Gehen Eulen bei Scrappern doch seit einiger Zeit fast immer. Ebenso wie Bambis, Schmetterlinge, Wolken ... Jaja, wir sind schon ein ganz schön verspieltes Völkchen. ;-)
Ich habe den Core Color-Cardstock erst mit den Dots embossed, dann mit einer Sandblattfeile bearbeitet. Das gibt einen echt hübschen Effekt, wie ich finde.
Die Eule habe ich auf rosa Blümchen-PP gestempelt. Fragt mich nicht, von welcher Firma - es war ein Rest aus der Kiste. Ich glaube, irgendwas von Making Memories. Jedenfalls schon uralt.
Dann noch die Flügelchen aus festem Pergament mit den geliebten Tim Holtz-Dies ausstanzen und alles arrangieren und mit 3D-Pads aufkleben. Und so sieht's dann aus:
Und hier im Kurzüberblick noch die verwendeten Materialien - bis auf die Sandblattfeile, die ich glatt vergessen habe, aber natürlich nicht unterschlagen will:
So, dann werde ich mit jetzt mal was fürs P einfallen lassen ...
Habt noch einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Oh Miriam, ich bin verliebt in diese ATCs ....die sind ja sowas von Zucker!!!

    LG imme

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Miriam,
    ich bin gerade ganz zufällig auf deinem Blog gelandet und habe sämtliche ATCs bewundert. Ich bin total begeistert von deiner Umsetzung! Durch die Bank weg toll !! Ich komm jetzt öfter :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. gott wie süüüüüüüüüüüüüüüüß.... o ist für Oberhammer.... ;o)

    AntwortenLöschen