Samstag, 30. Juli 2011

Käpt'n Ahoi!

P7240007
momentan ... ist unser Junior wohl eins der glücklichsten Kinder dieser Welt. Ich hatte's ja bereits verraten und Euch gestern auch schon den ersten kleinen Einblick gewährt in sein neues Zimmer. Seine kleine Piratenwelt. Es ist soooo süß zu sehen, wie glücklich er ist und wir er sich immer freut, wenn er in seinem neuen Reich spielt. Am meisten verwundert mich, wie gut er dort schläft. Nicht nur nachts, sondern auch beim Mittagsschlaf - und das, obwohl das Zimmer jetzt mitten auf unserer Wohnebene ist und nicht mehr ruhig und abgeschottet im Erdgeschoss neben meinem Studio.

Da Joshua so ein richtiger Bengel ist, ein frecher Lausbub, der dauernd irgendwas ausheckt, musste ein entsprechend pfiffiges Zimmer her. Da wir alle das Piratenthema sehr gerne mögen und eine Wand im neu bezogenen Zimmer vorher komplett schwarz war (war ja schließlich Papas Büro und vor allem Fotozimmer), war auch die Farbwahl relativ schnell klar: schwarz-weiß. Und ein klein bisschen Farbe. Ach, was rede ich! Ich zeig Euch einfach mal ein paar Bilder - vielleicht versteht Ihr dann, wieso ich in den letzten Tagen und Wochen so wenig Zeit zum Scrappen hatte.
Herinspaziert! Zimmer frei zum Entern!

Blick von der Tür ins Zimmer hinein:
P7250001
Rechts die Wand war diejenige welche. Die schwarze - unschwer zu erkennen. Ich habe mich für schwarz-weiße Querstreifen entschieden. Und oben mussten natürlich Sterne hin - für einen gut bewachten Schlaf meines Lieblings. Außerdem stehe ich total auf Sterne. Ich geb's ja zu. ;-)
Davor dann die frisch lackierte Wickelkommode, die ehemals braun war. Ikea Diktat, wenn ich mich recht erinnere.
Daneben noch ein kleines, ebenfalls weiß lackiertes Nachttischchen. Ihr werdet es nicht glauben: ich habe es letztens vom Sperrmüll gerettet. Wie kann man so was denn so achtlos wegwerfen? Ist so ein richtig schönes altes Teil (50er Jahre?) mit geschwungener Front. Ganz wunderbar. Ich war sofort verliebt. Und jetzt, in Weiß, macht es richtig was her und sieht richtig edel aus.
P7250005
Neben der Wickelkommode einer dieser Windschläuche, die eigentlich für den Outdoor-Bereich sind. Aber bei DEM Motiv musste es einfach rein in die neuen 4 Wände. Außerdem steht rechts vor der Wand noch eine kleine Sitzgruppe mit Tisch. Ebenfalls von Ikea. Die habe ich vor einiger Zeit für'sn Appel und'n Ei auf einem Kinderbasar abgeschossen. Und damit war die zusätzliche Farbe zum vorherrschenden Schwarz-Weiß eigentlich auch schon klar: irgendwas im Bereich Blau, Grün ... Türkis!Die Sitzgruppe ist total praktisch. Aus Kunststoff und somit schon mal irre belastbar. Aber das beste: sie ist ein echtes Raumwunder. Nicht nur, dass sie sich toll zusammenschieben lässt, nein, Tisch und Bänke haben abnehmbare Deckel und im Innern finden Unmengen von Spielzeug und Kischeltieren Platz.
P7250006
Neben der Wickelkommode noch das personalisierte Wandbild. Ist der kleine Kerl nicht süß? Ich war sofort verliebt.
P7250007
Die Vorlage für das Wandbild habe ich von hier abgeschaut und entsprechend angepasst. Ist doch manchmal ganz praktisch, wenn man ein etwas kreatives Händchen hat, oder? *lol*
P7250002
Daneben dann noch die Kuschel- und Vorlese-Ecke, wo es abends immer die tollsten Bagger-Traktor-und-sonstige-Fahrzeuge-Geschichten gibt.
P7250009
Daneben noch eine weiß lackierte ordinäre Kork-Pinnwand, die als solches jetzt glücklicherweise gar nicht mehr zu erkennen ist. Hier werden demnächst die Kunstwerke meines Sohnes aufgehängt, der nämlich gerade seine Liebe zu Farben und Pinseln entdeckt hat. Ganz die Mama halt ... *stolz*
Die Wimpelkette ist aus Holz und stammt von Depot. Allerdings gefielen mir die blauen Wimpel dazwischen nicht. Da habe ich sie kurzerhand mit meinem geliebten Holz-Papier von my Mind's Eye beklebt. Psst super zum dunklen Laminat und gibt irgendwie einen behaglichen Touch.
Außerdem habe ich noch ein wenig weitere maritime Deko (ebenfalls von Depot) dazu gehängt, die sich auch an anderen Stellen im Zimmer wiederfindet.
P7250008
Aus dem Sneak von gestern und vom Teaserbild kennt Ihr auch schon die Sterne, die ich oben an die Wand gemalt habe. Die findet Joshua ja am allerschönsten und staunt sie jeden Tag wieder an. Hach ...
P7240003
Und dass dies hier eine Piratenbehausung ist, musste dann auch noch mal gesagt werden:
P7240007
Die Sterne finden sich genau noch einmal im Raum wieder, nämlich auf der gegenüberliegenden Seite direkt überm Bett. Das Bett ... Ja, auch das wurde neu lackiert. Auch das war früher braun. Da die Gitter allerdings wohl in absehbarer Zeit eh wegkommen, habe ich mir die mühevolle Arbeit gespart, die auch noch zu lackieren. Das hätte mich echt reif für'ne Kur gemacht. ;-)
Aber ich finde, dadurch, dass der Boden mit braunem Laminat ausgelegt ist, passt das eigentlich ganz gut. Ist ja auch nur noch für eine absehbare Zeit.
P7250004

P7240009
In der Fensterbank eine kleine Kiste (ebenfalls von Depot) für echte Piratenbeute, die sich sicher bald füllen wird.
P7240015
Und nun noch die Interimslösung. Wenn dann irgendwann mal wieder ein paar Taler übrig sind in diesem ach so teuren Jahr (die Insider wissen, wovon ich rede ...), wird es noch eine neue Schrank-Regalkombi vom Elch geben. In weiß natürlich. Da gibt es so eine niedliche Modulreihe, die uns gut gefällt.
Bis dahin fristen die Klamotten erst mal im ebenfalls neu lackierten eigentlichen Spielzeug- und Bücherregal ihr Dasein. Und auf einer rollbaren Kleiderstange daneben. Die Stange ist insofern ganz praktisch, weil darunter Klappboxen mit den ganzen Legoschätzen ihren Platz finden. Wie gesagt: landet dann irgendwann alles mal in der neuen Schrank-Regal-Kombi.
P7250003
Auf dem Regal natürlich auch noch ein wenig maritime Deko:
P7250010
Ein Fischernetz und eine Piratenflagge dürfen natürlich auch nicht fehlen.
P7240011

So, ich hoffe, Euch hat der kleine Rundgang ein wenig gefallen und ich konnte Euch beweisen, dass man mit relativ geringem finanziellem Aufwand, allein durch viiiiiiel Eigenleistung, ein in sich stimmiges Themenzimmer machen kann, das Kinderherzen höher schlagen lässt.

Habt einen tollen Tag und vielleicht geht Ihr ja mal mit offenen Augen durch Euer Zuhause und guckt, aus was man noch ein bisschen mehr machen kann. Mit wenig Geld, aber dafür mit viel Fantasie und eigener Hände Arbeit.

Kommentare:

  1. Ach was für ein Paradis...mein Junior ist schon fast 14 und findests cool(das heißt was) Ich mußte es ihm gleich mal unter die Nase halten :)
    bitte auf dem laufenden halten...ich bin so ein Wohnungs-Spanner-Junkie :)

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden!!! So richtig was für einen kleinen Piraten!
    Liebe Grüße von manuela

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so gut aus. Klar das sich Dein kleiner Mann da gefreut hat. Danke für den Rundgang.

    AntwortenLöschen
  4. Das Zimmer ist soooo phänomenal geworden!
    Ich kann nur zu gut verstehen, dass dein kleiner da immer wieder staunend vor steht!

    LG Lilith

    AntwortenLöschen