Dienstag, 4. Dezember 2012

4. Dezember: Vogelfutterhäuschen mit Apfel


Blog.Adventalender 2012-2

momentan ... kann man wieder erleben, wie sich die kleinen gefiederten Freunde, die den Winter hier an unserer Seite verbringen und auch versuchen, dem Schnee und der Kälte zu trotzen, sich freuen, wenn liebe Menschen ihnen eine Futterspende zukommen lassen. Aber das heißt ja noch lange nicht, dass man das Futter dann lieblos irgendwo hin werfen oder diese oberhässlichen Meisenknödel in diesen Plastiksäckchen aufknüpfen muss, oder? Genau! Und deshalb heute mal die hübsche Variante, die sich auch noch gut als kleines Mitbringsel in der Adventszeit macht.

DSCI0321

Ich habe einen kleinen hölzernen Rohling verwendet. Wenn man ein bisschen Restholz hat und geschickt mit Säge und Hammer ist, kann man so was natürlich auch leicht selber zusammenbauen. Aber warum umständlich, wenn's auch ganz einfach geht? ;-) Und diese Rohlinge bekommt man mittlerweile für ganz kleines Geld auch in vielen Baumärkten oder Bastelgeschäften.
Ich hab meinen mit weißem Holzlack (seidenmatt) gestrichen und mit StazOn bestempelt.

DSCI0328

DSCI0327

DSCI0323

In die Mitte kam erst mal ein Platzhalter aus Papier. Dazu habe ich alte Buchseiten in Form eines Apfels ausgestanzt (kann man aber auch leicht frei Hand schneiden), in der Mitte zusammengenäht und ein Loch reingestanzt. Mit der BigBite geht das ganz prima. Den Apfel auf den Metallstab schieben und die Seiten ein wenig auseinanderzupfen. Fertig.

DSCI0322

Ich werde ihn in einem Korb voller roter Äpfel verschenken. Das macht ordentlich was her. Und gesund ist's auch noch - für Mensch UND Tier.

Haltet Euch schön gesund! 


Credits: Dani Peuss, StazOn, Glitz Design

Kommentare:

  1. Liebe Miriam, das ist eine total süße Idee! Und dein Vogelhäuschen ist super schön geworden! Da werden sich die beschenkten Menschen und Vögel bestimmt drüber freuen!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Das Häuschen ist ja ganz zauberhaft! :)
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön, den adventkalender…. und bevor der tag rum ist muss ich das schreiben, habe es gestern schon vergessen. schade dass die kleineren blogs so wenig kommentare bekommen. aber ich weiss es nimmt doch immer zeit in Anspruch. nur dass du es weisst… einfach toll deine Ideen.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Oh schööön!
    Ich glaube, so eins werde ich meiner lieben Frau Mama zukommen lassen.Die liebt und hegt ihre Gartenbewohner leidenschaftlich.
    Unser *Fly In* hat auch schon wieder geöffnet und wird reichlich besucht.
    Danke für diesen schönen Tip.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam,
    ich schau heute das erste mal bei dir vorbei und ich muß sagen es gefällt mir sehr gut hier bei dir!
    Ich komme jetzt bestimmt öfters mal bei dir vorbei!
    Vorweihnachtliche Grüße von Tine


    AntwortenLöschen
  6. Diese Häuschen finde ich auch superschicken und dein ist sehr ansprechend gestaltet. Allerdings fürchte ich, der angenagte Apfel sieht schnell unschön aus. Gibt es da Erfahrungen, wie schnell so ein Apfel aufgefuttert wird? Sind die Vögel ganz wild auf Apfel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie Dir gefallen, Nadine.
      Wenn wir sonst Äpfel rausgelegt hatten, waren die Piepmätze eigentlich immer ganz wild darauf. Aber man kann auch diese Meisenknödel aufspießen und reinhängen.
      LG, Miriam

      Löschen