Montag, 25. Februar 2013

K(n)opfrechnen

DSCI1164

momentan ... sind wir schon mitten drin im zweiten Schuljahr. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Und dabei wurde meine Schnecke doch gefühlt erst gestern eingeschult ...
Um Ihr das Rechnenlernen ein wenig zu erleichtern, haben wir von ihrer Mathelehrerin ein besonderes Übungsbuch empfohlen bekommen ("Rechnen ohne Stolpersteine"). Dazu gibt es noch ein Kästchen mit Rechenkarten, um die Zehnerschritte nachvollziehen zu können. Da ich diese Kärtchen dann aber doch arg überteuert fand - und wozu ist man den Scrappermami? - habe ich die Kärtchen samt Schachtel einfach selber gemacht. Zugegeben: sie sind wahrscheinlich nicht ganz so haltbar, aber dafür deutlich schicker. Findet zumindest das hoch erfreute Schulkind. Na dann ... Alles gut und Ziel erreicht: das Kind begeistert sich und hat nun deutlich mehr Spaß am Lernen.

DSCI1163

Das Kistchen habe ich mit einem Uralt-Rest aufgerüscht. Hier hatte ich vor fast zwei Jahren mal ATCs auf Leinen gestaltet. Davon war noch ein Probeabdruck übrig. Den habe ich nun zurechtgeschnitten, noch zwei Sternchen dazu und fertig. Und statt schnöder Punkte habe ich Knöpfe auf die Karten gestempelt. Meine Tochter fand's süüüüüüüüüß. ;-)

DSCI1085

Habt einen zuckersüüüüüüßen Start in die neue Woche!


Credits: Hero Arts, Jenni Bowlin, StazOn, Dani Peuss, We R Memory Keepers

Kommentare:

  1. Zwei dicke Daumen nach oben! Super toll! Vielleicht hätte ich mit so nem schicken Rechenset auch mehr spaß am Rechen bekommen! :D

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Also eins steht schon mal fest:
    Schöner als das Original sind deine Kärtchen mit Sicherheit.
    Dazu noch ein Unikat.
    Kein Wunder, dass die Schnecke begeistert ist.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen