Sonntag, 20. März 2016

Flauschhase


momentan ... beim Auftauchen. Aus der Versenkung. Ich probier's zumindest. Die letzten Wochen waren hier ziemlich arbeitsintensiv und voll mit Terminen. Da war keine Zeit für gar nix. Deshalb war der gestrige kleine Crop mit meiner Lieblingsmädels-Runde, mein Highlight, auf das ich mich wirklich seit Wochen gefreut habe. Und ich wurde - wie immer - nicht enttäuscht. Es war ein herrlich gechillter Tag mit tollen Gesprächen, leckerem Futter und wunderbarem kreativem Input.
Mädels, an dieser Stelle noch einmal einen lieben Dank an euch alle! Ich freue mich heute schon aufs nächste Mal. 

Vor ein paar Tagen habe ich einen ganzen Schwung Tapetenbücher bekommen. Ich sag's euch: das ist DIE Alternative zu herkömmlichem Scrappapier. Und ich verrate euch auch, warum. Weil es nämlich plötzlich so gar nicht mehr weh tut, was auzuprobieren und anzuschneiden,. Wir haben gerade gestern nämlich unisono wieder mal festgestellt, was ja jeder Scrapper kennt: wir kaufen Material, als wenn's kein Morgen gäbe, und streichen das Papier manchmal so lange, dass es schon wieder "out" ist, aber wenn einer versucht, auch nur ein Fitzelchen Papier wegzuschmeißen, aus dem man womöglich noch einen Mini-Schmetterling stanzen kann, ;-) Na, erkennt ihr euch darin auch wieder? ;-))) 
Und wie gesagt: mit einem Riesenschwung an riesengroßen Bögen herrlich gemusterter und strukturierter - und nicht zuletzt hochwertiger - Vliestapete ist man da plötzlich total entspannt und kann einfach mal drauflos stanzen und schneiden. Und genau das habe ich getan. Heute daher die erste Karte und zugleich die erste Osterkarte der Saison, die dabei entstanden ist. Bei den anderen bin ich einfach noch nicht zum Fotografieren gekommen. Die zeige ich euch dann in den nächsten Tagen. Ja, ich weiß, ich bin dieses Jahr verdammt spät dran, mit Osterkarten. Aber wie eingangs bereits erwähnt, war dafür bislang einfach keine Zeit. Aber jetzt ... ;-)
Und hier noch ein paar Detailbilder:


Den Hasen habe ich aus einem plüschigen Filz mit einer Movers&Shapers-Stanze von Tim Holtz gestanzt. Zwei Stitched-Kreise (also die mit dem falschen Nähten) aus unterschiedlich strukturierten Tapeten dazu, dem Häschen ein Schleifchen aus Baker's Twine verpassen, ein bisschen Fadenkotze (was haben wir uns gestern mal wieder über den Begriff amüsiert - aber er trifft ja irgendwie den Nagel auf den Kopf) und weiße Federn dazu und noch ein kleiner gestanzter Ostergruß. Hab ich schon mal erwähnt, wie sehr ich meine BigShot liebe? ;-)))

Bleibt kreativ! 


Verwendetes Material: Tim Holtz, Sizzix, Nellie's Choice, Crealies, Hemptique

Kommentare:

  1. sehr süß, dein Flauschi ;O)) Ich versuch schon seit Jahren an diese Tapetenbücher zu kommen, aber der hiesige Baumarkt hat kein Herz für Bastler. Und Fadenkotze hab ich im Leben noch nicht gehört :D :D :D
    GLG und eine stressfreiere Zeit,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Corinna! Freut mich, dass er dir gefällt.
      Ja, das mit den Tapetenbüchern ist mittlerweile wirklich ein Problem. Die werden einfach nocht mehr wie früher kostenlos abgegeben. Das liegt daran, dass sie inzwischen selbst die Händler richtig Geld kosten. Wusste ich aber vorher auch nicht. Kein Wunder also, dass sie auch mittlerweile in den einschlägigen Internet-Verkaufsportalen gehandelt werden. Wenn man da also keine Connections hat oder gar selbst an der Quelle sitzt, ist es schwierig.
      "Fadenkotze" kannten gestern mehrere Mädels. Ich kenne nur den "Urheber" leider nicht. Ich hab's halt irgendwo mal aufgeschnappt und für gut befunden. ;-)

      Löschen