Donnerstag, 6. Oktober 2016

Schatzkiste des Crop Royal 2016


momentan ... noch ziemlich beeindruckt von vergangener Baukunst und Schätzen der Vergangenheit. Ich war nämlich die letzten Tage beruflich in Speyer. Aber abends war auch ein wenig Zeit, um sich Stadt und Dom anzuschauen. Und auch wenn hier der Limburger Dom ja nicht weit und somit bekannt ist, beeindrucken mich solche Bauwerke immer wieder. Deshalb lasse ich euch ein wenig teilhaben, bevor ich zum kreativen Teil dieses Blogposts komme (Achtung, Bilderflut!):









Schon immer verdammt beeindruckend, wenn man sich vorstellt, was unsere Vorfahren auch ohne Computer und schweres Gerät geschaffen haben. Mir war vorher auch gar nicht klar, dass es in unserer Geschichte auch tatsächlich Kaiserinnen gab. Manchmal ist so ein Ausflug in die Geschichte doch wirklich gut, um das Allgemeinwissen ein wenig aufzubessern. ;-)

So, und nun geht es mit dem weiter, was euch schon der Blogpost-Titel versprochen hat: das erste von zwei Minialben, die wir beim Crop Royal vorletzte Woche gefertigt haben. Ein sehr kleines (oder eher schmales) Album in einer Holzkiste. Dass die aber nicht einfach nur so und unbearbeitet bleiben konnte, ist doch wohl klar, oder? Also habe ich das Holz zunächst mit sog. White Wash-Farbe eingestrichen. Die macht einen leicht shabby-mäßigen Effekt, lässt das Holz weiter durchscheinen und bildet eine nette neutrale Grundlage für alles, was noch kommt. Danach habe ich einen großen Hintergrundstempel mit brauner wasserfester Stempelfarbe eingefärbt und die Kiste mit allen Seiten daraufgedrückt. So bekommt man rundum ein hübsches Holzmuster. 


Auf dem Deckel habe ich den Titel mit goldfolierten Thickers von American Crafts befestigt. Wenn solche Alphas mal nicht mehr so gut halten (ja, die Klebekraft lässt im Laufe der Lagerung leider durchaus nach), kann man zusätzlich etwas Flüssigkleber zum Einsatz bringen. Vorsicht mit der Heißklebepistole! Die Alphas bestehen ja größtenteils aus Kunststoffen und werden durch die große Hitze schnell mal in Mitleidenschaft gezogen, wenn man nicht ordentlich aufpasst.
Dazu gesellt sich noch ein kleines Herz aus Glittercardstock (gibt es hier bei Creative-Depot). 


Außerdem wurde die Außenseite des Kistchens auch noch ein wenig embosst. Passend in Gold natürlich. Daher kann ich nun mit Überzeugung sagen: Holz eignet sich super zum Embossen! Das wird bestimmt nicht mein letzter Versuch mit dieser Kombination geblieben sein. Die Stempel sind übrigens von Amy Tangerine. Sehr süßes Set, muss ich sagen. Das wird sicher auch noch ganz oft zum Einsatz kommen. Auf den Layouts vom Crop konntet ihr ja auch schon einiges damit sehen. 


Im Innern tummelt sich ebenfalls Holz. In Form von Fotokarton in Holzoptik. Dieser wurde in schmale Streifen geschnitten und dann immer abwechselnd - lange und kurze - auf einen kleinen Buchring aufgezogen. Die gestanzten Löcher kann man noch mit dekorativen Lochringen aus Restepapier aufhübschen. Die kleinen Fotos habe ich zuerst als Collage zusammengefügt und mit weißen Rändern ausgedruckt, zugeschnitten und aufgeklebt. Dabei habe ich sie mit Designpapier aus dem Crop-Kit gelayert und aus dem gleichen Papierset auch gleich noch filigrane Schriftzüge ausgestanzt. Diese wurden dann großzügig über die Fotos geklebt. Platz für ein bisschen Journaling ist beispielsweise auf den kurzen Papierstreifen. 
Mir hat diese Art des Minibooks total Spaß gemacht. Und ohne Holzkiste funktioniert das natürlich auch ganz prima.
Bleibt kreativ! 


Verwendetes Material: Creative-Depot, Ursus Bär, American Crafts, Amy Tangerine, Heidi Swapp, Wow, Alexandra Renke Manufaktur, Kulricke, Sizzix, Scrap Berry's

Kommentare:

  1. ein beeindruckendes Posting !!!!
    Sowohl Dombilder als auch Kisten-Bilder finde ich klasse,
    bei Dom fällt mir ein das ich bald in Urlaub fahre und dann unbedingt mal schöne Fotos der Basilika machen muss *danke
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee, die Scrapschätze in der Kiste! Gefällt mir richtig gut! Speyer übrigens auch :) (irgendwann war ich da auch mal...)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen