Sonntag, 15. Januar 2017

Willkommen Baby!


momentan ... im Stempelfieber, Trifft sich gut, da ich gerade eine ganze Reihe Karten für den Eigenbedarf benötige. So zum Beispiel Glückwunschkarten für neue Erdenbürger. Die heutige kommt gleich morgen zum Einsatz für eine kleine frische Prinzessin. 
Zum Einsatz kamen neben einem Kartenrohling und weißem Cardstock von Auf deine Weise die wundervollen Baby-Stempelsets von creative-depot. Herrjeh, die sind sooo niedlich! Und pssssst: da kommen ganz bald noch viel mehr zauberhafte Dinge für die Kleinsten. Hach, ich freu mich schon drauf. 


Die Hintergrund-Stempelei im Obré-Look könnt ihr ganz einfach nachmachen. Dafür braucht ihr lediglich drei (oder auch mehr) Farben der gleichen Farbfamilie und stempelt den gleichen Schriftzug dann von hell nach dunkel mehrfach ab. Bei der hellsten Farbe nur ein- oder zweimal und je dunkler, desto öfter - nur keinesfalls alle Farben gleich oft, sonst sieht das schnell mal nach Blockstreifen aus. Aber es soll ja eine fließende Hell-Dunkel-Abstufung werden.
Unten kamen dann noch farblich passende Pailletten aus meinem Fundus zum Einsatz. und das Highlight setzt der goldige Baby-Schriftzug (ebenfalls von creative-depot) mit dem daran hängenden Häschen. An das hatte ich ja beim ersten Angucken schon mein Herz verloren. Wohl auch deshalb, weil das Schnuffeltier meiner Großen ebenfalls ein Schlenkerhase ist. Trudi. Und Trudi ist ihr ein und alles. Und deshalb liebe ich diesen Schriftzug ganz besonders.
Bleibt kreativ! 


Verwendetes Material: Auf deine Weise, Creative-Depot, Stampin' Up

Kommentare:

  1. Sehr süß, liebe Miriam! Gefällt mir super gut!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miriam,
    mal was ganz anderes mit Ombré-Stempelhintergrund! Eine tolle Idee und mit den süßen Babystempeln wunderschön umgesetzt!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass sie dir gefällt. Vielen Dank, liebe Hanna!

      Löschen
  3. Tolle Karte! Das ausschneiden wäre für ne Massenproduktion zwar der Horror, aber optisch ist es echt ein Highlight :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Eunice! Nein, für eine größere Produktion wäre das sicher nichts. Da hast du recht. Aber bei Einzelstücken macht man sich ja gerne mal die Arbeit.

      Löschen