Freitag, 24. Dezember 2010

24. Dezember: Frohe Weihnachten mit einem leckeren Dessert

 Heute ist es also soweit! Heiligabend! Und? Schon aufgeregt? Habt Ihr alle Geschenke beisammen? Baum gekauft? Gans aufgetaut?
Bei uns wird Heiligabend morgens erst mal ausgiebig gefrühstückt, alle vier Kerzen brennen und wir lauschen dem Weihnachtsprogramm im Radio. Ich liebe es, wenn da ein Weihnachtshit nach dem anderen gespielt wird. Und ja, ich bin ein bekennender Last-Christmas-Fan. Einer der ersten Stunde. Ich hatte damals sogar die Maxi. Und was hatte ich schon für schöne Weihnachtsfeiern damit ... Ich erinnere mich an eine durchtanzte Weihnachtsfeier vor einigen Jahren ... *räusper* Aber wir wollen jetzt nicht indiskret werden. ;-)
Nach dem Frühstück wird der Baum reingeholt und der neue Baumständer wird auf Herz und Nieren getestet. Ich bin gespannt ... Dann geht's ans Schmücken. Das machen wir alle zusammen und unsere Tochter ist da schon eine Riesenhilfe. Zwergi wird uns wahrscheinlich eher kontraproduktiv unterstützen. GRRRRR!
Danach wird dann noch mal ein bisschen aufgeräumt und geputzt (meist sind es die doofen Tannennadeln, die mich dann in den Wahnsinn treiben) und der dritte Teller Plätzchen hat den Weg in die Bäuche gefunden.
Dann ist auch schon Nachmittag und der erste Weihnachtsfilm flimmert über die Leinwand. Wenn es dunkel ist, machen wir immer einen Spaziergang durch den Ort und gucken, ob wir den Weihnachtsmann irgendwo finden. Das ist immer eine total spannende Angelegenheit. Und ich liebe diese Stimmung. Alles ist so ruhig und friedlich. Alle sind voller Vorfreude und festlich gestimmt. Und man kann durch die erleuchteten Fenster die Menschen sehen, wie sie letzte Hand anlegen oder schon beim Essen oder Auspacken sind. Dann hört man noch die Kirchenglocken von nah und fern ... Hach, das ist Gänsehaut pur. So schön.
Letztes Jahr haben wir tatsächlich nicht nur die Glöckchen gehört, sondern haben den Schlitten ganz weit entfernt über die Felder fliegen sehen. Man könnte meinen, es sei eine Fatamorgana gewesen ... Aber unsere Tochter ist sich noch heute ganz sicher, dass das so war und es nichts anderes gewesen sein kann.
Als ich letzte Woche "Das Wunder von Manhatten" mit Kris Kringle mal wieder im Fernsehen gesehen habe, wusste ich, dass das wohl tatsächlich so gewesen sein könnte. ;-)
Komischerweise schaffen wir es nie, rechtzeitig wieder zu Hause zu sein, um den Weihnachtsmann persönlich bei uns anzutreffen. Jedesmal war er schneller und schon wieder weg. Aber dass er da war, erkennen wir immer daran, dass er die hingestellten Plätzchen gemampft und die Milch getrunken hat. Und die Rentiere finden die bereitgelegten Möhren und das spezielle Rentier-Futter (eine ganz himmlische Haferflocken-Sternenstaub-Mischung) anscheinend auch immer ziemlich lecker. Da gibt's immer nur noch die Reste zu bestaunen.

Jedenfalls folgt dann die heiße Geschenkeschlacht und erst danach wird gegessen. Vorher wird das eh nix mit Ruhe beim Essen.
Bei uns wird es dieses Jahr wohl Nudeln mit Lachs zum Abendessen geben. Die leckere Gans gibt es dann am 25. Da haben wir Freunde zum Essen eingeladen.

Und da so ein leckeres Festtags-Schlemmen auch ein Lecker-Schmackofatz-Dessert braucht, kommt neben Stracciatella-Eis auch noch eine Mousse au chocolat á la Miriam auf den Tisch.
Vor Jahren habe ich in der Brigitte mal eine Anleitung für eine Mousse au chocolat der anderen Art gefunden. Die geht ganz einfach und gelingt immer.
Ich habe sie im Laufe der Zeit etwas abgewandelt und meinem persönlichen Geschmack angepasst. Daher schmeckt diese Mousse nicht nur nach Schokolade, sondern auch nach Orange. Aber Ihr könnt natürlich auch wunderbar mit anderen Aromen experimentieren. Probiert es einfach mal aus!

Viel Spaß beim Nachmachen und Schlemmen!

Und danach bloß nicht auf die Waage steigen! *lol*

Zutaten:
300 g Zartbitter- oder Edelherb-Schokolade nach Geschmack (Ich nehme immer gerne "Moser Roth" mit Orange. Die gibt es beim Aldi Süd.)
200 g Crème fraiche oder Schmand
4 Eiweiß
3 gehäufte Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel Grand Marnier, Amaretto, Rum. Kirschwasser oder was Ihr sonst mögt - sollte aber zu der evtl. aromatisierten Schokolade passen(Ich nehme meist Grand Marnier oder Amaretto.)

Zubereitung:
Die Schokolade zerbröckeln und mit Crème fraiche in einen Topf geben und unter Rühren bei ganz kleiner Hitze oder im Wasserbad schmelzen. Alkohol unterrühren und alles etwas abkühlen lassen. Bloß nicht anfangen, zu probieren! Sonst ist nachher nicht mehr genug da, um weiterzumachen. *lol* Ist nämlich jetzt schon superlecker. *hicks*

Eiweiß mit dem Mixer sehr steif schlagen (ein Messerschnitt muss gut sichtbar bleiben!). Unter ständigem Weiterrühren dann den Puderzucker einrieseln lassen. Zuerst 2 Eßlöffel von der Schokoladenmischung unter den Eischnee rühren, dann erst die restliche Schokolade mit einem Schneebesen locker unter den Eischnee heben.

Die Mousse dann für mindestens 2-3 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
Zum Anrichten am besten mit einem Löffel Nocken von der Mousse abstechen und auf flachen Tellern anrichte, die vorher mit Puderzucker bestäubt wurden.Vielleicht noch ein paar Schokoladen-Dekor-Teilchen dazu, ein Minzeblatt oder was Ihr sonst noch so habt.
Und dann bon appetit!
Mich haut das Zeug jedenfalls jedesmal dermaßen aus den Socken, dass ich gar nicht mehr aufhöre, verzückte Seufzer von mir zu geben. Mein Mann guckt mich dann schon immer ganz komisch an. ;-)
In diesem Sinne ...


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest!
Habt einfach eine schöne Zeit im Kreise Eurer Liebsten und macht es Euch so richtig nett unterm Baum!
Ich freue mich, dass Ihr meinen Adventskalender bis hierhin verfolgt und immer so nette Kommentare hinterlassen habt. Das hat mich sehr gefreut. Dankeschön!
Und denkt an die Verlosung! Im Posting vom 1. Dezember könnt Ihr alles noch mal nachlesen. Viel Glück!

Ganz besonders bedanken möchte ich mich noch bei Steffi / cherryxs, von der ich vorgestern eine ganz zauberhafte Weihnachtskarte bekommen habe. Darüber habe ich mich sehr gefreut.
Und allen anderen lieben Kartenschreibern, die mich in diesem Jahr so himmlisch bedacht haben, möchte ich natürlich auch ein ganz herzliches Danke rüberschicken. Das war eine tolle Überraschung. Ihr seid so lieb!

In den nächsten Tagen wird es hier erst mal ein wenig ruhiger zugehen. Es ist Familienzeit. :-) Aber ich bin ganz bald wieder regelmäßig bei Euch. Einfach wieder vorbeischauen!

Liebste Grüße und HOHOHO!
Miriam

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein wunderschönes Weihnachtsfest und JA, ich bin auch ein bekennender "Last Christmas" Fan!!:-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. liebe miriam, ich wünsche euch ein wunderschönes weihnachten! glg claudia

    AntwortenLöschen
  3. hallo, Miriam

    ganz lieben Dank für den tollen Adventskalender!

    Wünsche dir und deiner Familie ein frohes Fest!

    liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  4. Mir hat dein Adventskalender süper gut gefallen und ich werde von jetzt an öfter hier vorbei schauen.
    Auf diesem Wege möchte ich dir und deiner Familie Frohe und besinnliche Weihnachten wünschen
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miriam,
    ich habe jeden der 24 Tage gerne bei dir vorbeigeschaut und möchte mich hiermit noch mal herzlich bei dir für deinen schönen Adventskalender bedanken! :-)
    Dein Dessertrezept heute läßt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen :-)

    Ich wünsche dir undd einer Familie ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage,

    liebe Grüße,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miriam,
    leider bin ich erst relativ spät im advent auf Deine Schätze-Fundgrube gestoßen - und bin gleich hochgradig inspiriert und motiviert. Und ich freu mich, dass ich beim Nachlesen und -arbeiten noch weiterhin Adventsstimmung haben kann! Ein wundervolles Weihnachtsfest,
    tjs

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Miriam!

    Vielen lieben Dank für all die guten Baselideen, Dekotipps, Backspaß usw.

    Frohe Weihnachten !!!

    wünscht

    Jutta L.

    AntwortenLöschen
  8. liebe miriam, vielen vielen dank für deine tägliche inspiration! auch wenn ich nicht immer die zeit hatte, deine tollen ideen zu kommentieren- ich freue mich auf neue posts von dir!
    liebe grüsse sabine
    p.s. frohe weihnachten!!! :))))

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt nehm ich mir doch mal eben die Zeit!
    Aber gerne : ) Dankeschön für 24 tolle Türchen!
    Freu mich auf neue Werke u.Projekte!
    Dir und deiner Familie weitere schöne Tage!
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für den tollen Adventskalender! Un ddir und deiner Familie wünsche ich ein Frohes Fest!

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für den schönen Adventskalender!
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen