Dienstag, 8. Februar 2011

Papierleichen und ein besonderes Projekt

Die stets quirlige Nina hat sich ein nette kleines Projekt ausgedacht, das zum Ziel hat sich den DieCut-Papierleichen anzunähern und sie endlich mal zu verbrauchen. Huch, woher kennt sie bloß meine dunkle Scrapper-Seite? ;-)
Ab und an packt es mich ja auch mal und ich muss mir so ein Papierchen zulegen. Und dann? Dann liegt es monatelang in der Kiste und wartet erfolglos auf DIE Gelegenheit ... die dann irgendwie doch nie kommen will.
Also habe ich sofort die Hand gehoben, als Nina in die Runde fragte, wer mitmacht. Hier! Ich!!!
Also, alle 12 Papierchen fix rausgesucht, fotografiert und ...
... ja, sogar gleich angefangen. Ich bin ja so heilfroh! Ich fand das Papier damals so super und hatte tausend Ideen im Kopf. Komisch, als es dann da war, hatte ich keine einzige mehr. Daher war ich jetzt um so erstaunter, als mir das Layout ganz fix von der Hand ging. Da kam mir nämlich eins der Bilder vom letzten Weihnachtsfotoshooting gerade recht.
Und um dem Papier, das ich ja unbedingt als Ganzes verarbeiten wollte, etwas von der Unruhe zu nehmen, habe ich ein extragroßes Foto gewählt. Das mildert das doch etwas wilde Pünktchen-Sterne-Muster schon ziemlich ab.
Das Foto wird "gehalten" von einigen Sternen, die ich an den Konturen mit dem Cutter teilweise ausgeschnitten habe. Dazu gesellen sich noch ein paar rote Knöpfe und ein kleiner,a aber sehr feiner "joy"-Schriftzug, den ich mit der Cricut gemacht habe. Dazu passte dann der rote Stern richtig gut.
Um nicht noch viel mehr Formen und Elemente aufs Blatt zu bringen und trotzdem nicht auf wenigstens minimales Journaling verzichten zu müssen, habe ich aus elfenbeinfarbenem CS drei identische Sterne ausgeschnitten, die Ränder geinkt und den Stern insgesamt noch ein bisschen mit schwarzer Distress-Ink schattiert.
Eine Frage noch: kann mir zufälligerweise jemand sagen, von welche Firma dieses PP ist und wie es heißt? Leider stand nix auf der Rückseite.

Und morgen läuten wir mal den Countdown für Valentinstag ein. Oder? Lasst Euch überraschen!

Kommentare:

  1. hallo miriam,

    die idee von nina finde ich auch klasse, ich besitze solche papierchen nur leider (oder soll ich sagen gottseidank?) nicht. aber die daraus entstandenen werke finde ich richtig gelungen! als ausgleich habe ich mir dafür meine restekiste vorgenommen und werde jede woche eine andere farbe verarbeiten: diese woche ist orange dran (nicht unbedngt meine lieblingsfarbe :-() mal schau'n wie lange ich das durchhalte ...

    lg
    Silke

    p.s. bei der suche bzgl. deines papieres kann ich dir leider nicht weiterhelfen

    AntwortenLöschen
  2. Oja, die Nina hat immer solche tolle Ideen wo man direkt hinterher werkeln möchte! Dein LO ist klasse geworden...Mit den hersteller kann ich dir nicht helfen...für mich sieht es aber nach Jenni Bowlin aus...
    Sonnige Grüße - Irma

    AntwortenLöschen
  3. hach super, da hast du ja einen netten kleinen Stapel Papiere gefunden! dein Layout passt perfekt zusammen mit dem papier und den schönen Knöpfen!

    AntwortenLöschen