Montag, 22. September 2014

CROP ROYAL 2014 - Das erwartet Euch

Crop Royal-Werbebanner mit Text-Final

momentan ... kann ich es kaum fassen, wie sehr die Zeit rast. Vor über einem Jahr kam mir die Idee, nicht nur hier zu Hause ab und an mal mit "meinen" Mädels zu scrappen, sondern einfach mal einen ganzen Haufen netter Leute einzuladen, um gemeinsam im Westerwald unserem schönen Hobby nachzugehen. Ich suchte nach einer passenden Örtlichkeit, überlegte, wie so etwas ablaufen könnte, und wer geeignete Partner für solch ein großes Projekt sein könnten. Tja, und schon war der CROP ROYAL geboren. Und nun dauert es gar nicht mehr lange, bis aus der Idee gelebte Realität wird. In wenigen Wochen, am 24. Oktober, fallen dann mehr als 40 langjährige und ganz frische Scrap-Victims im alten Grafenschloss in Diez ein, um ein kreatives Wochenende in wunderbar historischen Mauern zu verbringen. 

Bevor jetzt wieder die Anfragen kommen: nein, es tut mir leid, es ist alles ausgebucht und es ist kein Platz mehr frei. Sorry!!!

Ein paar Impressionen vom schönen Grafenschloss gefällig? Bitteschön, hier geht's hinein:

IMG_0908

Ist das nicht hübsch? Ich liebe solche alten Gemäuer ja. Und da gibt's auch überall schöne Ecken, die es wert sind, fotografiert zu werden.

IMG_0909

Sind diese Gänge nicht zauberhaft? Da spürt man richtig die Erhabenheit dieses Gebäudes.
Hinter den Türen links und rechts liegen dann u. a. Eure Zimmer.

IMG_0924

Der gemütliche Innenhof mit dem Bistro:

IMG_0929

Blick von der Aussichtsplattform auf Diez mit seinen vielen Fachwerkhäusern:

IMG_0938

Fotografiert Ihr auch so gerne Türen? ;-)

IMG_0944

Weg zur Aussichtsplattform:

IMG_0948


IMG_0950

Ich hoffe, das Wetter wird schön, so dass wir in den Pausen auch noch ein wenig draußen sitzen können.

IMG_0952

Außen historisch und innen modern (Fahrstühle inklusive):

IMG_0954

IMG_0956

IMG_0957

Und nicht nur die Location ist richtig schnuckelig und gemütlich, sondern auch wir werden es uns so richtig kuschelig machen in unseren Workshops. Soll aber nicht heißen, dass es ein Schlendrian-Wochenende wird. Ganz im Gegenteil!
Wir starten am Freitagnachmittag. Ab 12 Uhr könnt Ihr an der Rezeption einchecken, Eure Zimmer beziehen und Euch schon mal mit der Örtlichkeit vertraut machen. Ihr werdet sehen: es gibt dort viele schöne Winkel, die es zu entdecken gilt. Und wer noch eine Kleinigkeit für den persönlichen Bedarf benötigt, steigt einfach die paar Stufen vom Schlösschen runter, um direkt in der Diezer Fußgängerzone zu landen. Dort gibt es genügend Shoppingmöglichkeiten, um sich noch mit dem einen oder anderen zu versorgen.
Für die mitreisenden Partner sei übrigens auch ein Besuch im Museum empfohlen, das ebenfalls im Grafenschloss untergebracht ist. Da dann allerdings in Rheinland-Pfalz Herbstferien sind, ist es leider nur nachmittags von 14:00-17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 4 Euro. 
Das örtliche Standesamt ist übrigens ebenfalls dort untergebracht. Wer dieses jedoch noch kurzfristig nutzen möchte, möge sich bitte selber um die entsprechenden Termine kümmern. ;-)))

Um 15 Uhr werdet Ihr alle in unserem großen modernen Workshopraum begrüßt und Ihr erhaltet natürlich Euer Materialkit. Ich bin schon sehr gespannt, wie es Euch gefallen wird. Das Zusammenstellen hat mir jedenfalls viel Freude bereitet. Das war ganz schön spannend, muss ich sagen.
Nach etwas Kaffee, Tee und Kuchen möchte ich dann mit Euch ab 16 Uhr Layouts gestalten. Welche Fotos Ihr dafür gebrauchen könnte, teile ich Euch in der nächsten Woche noch in gewohnter Weise per Newsletter mit. Aber grundsätzlich gilt auch hier - wie für das meiste Material - alles kann, nix muss. Ich bin ja ein relativ penetranter Normalformat-Scrapper. Und wenn ich doch mal ein anderes Format brauche, bin ich meist viel zu bequem, um dann noch mal den Rechner zu quälen und neu auszudrucken oder zu bestellen. Also wird bei mir stumpf zugeschnitten. Klar, funktioniert nicht immer. Vor allem dann nicht, wenn den abgelichteten Personen dann Kopf oder Füße fehlen. ;-)
Aber oftmals ist das die Chance, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, den hässlichen Hintergrund zu entsorgen, das Eigentliche in den Fokus zu stellen und vor allem: ganz praktisch veranlagt, alles schnell und einfach zu halten. Grämt Euch also nicht, wenn Ihr keine passenden Formate zur Hand habt oder auch nicht noch bestellen mögt. Egal, was für Fotos Ihr mitbringt, Ihr werdet sie schon in Szene setzen können. Dafür werden wir schon sorgen. Versprochen. Es wird kein Richtig und kein Falsch geben, sondern Hilfe zur Selbsthilfe, viele Anregungen, neue Sichtweisen, neue Herangehensweisen und hoffentlich viele neue Ideen für Euch, um Eure Fotos zu verarbeiten. Egal, ob Ihr geübte Vielscrapper seid oder gerade erst Eure ersten Schritte in diesem tollen Hobby wagt. Wie heißt das neudeutsch immer so schön: ich versuche, Euch dort abzuholen, wo Ihr seid. Also lasst Euch einfach überraschen und auf das Experiment ein, das ich mit Euch gemeinsam gerne erleben möchte. Hierfür halte ich im Kit schönes Papier und Embellishments für Euch bereit. Außerdem wird es einen Werktisch für alle geben, an dem neben Cuttlebug und Bigshot, sowie passenden Stanzen auch viele Stempel für Euch zur allgemeinen Benutzung bereit stehen. Ihr dürft dort gerne ausprobieren und Euch das stanzen und stempeln, was Ihr für Eure Projekte benötigt. 
Gerne dürft Ihr daher auch Eure eigenen Stanzen (und bitte gerne auch Eure eigenen Stanzplatten, soweit es geht), sowie Stempel und Stempelkissen mitbringen.

Nach einem kreativen Nachmittag könnt Ihr natürlich am Abend open end-mäßig scrappen bis der Arzt kommt. Das hauseigene Bistro ist bis Mitternacht geöffnet, so dass auch das leibliche Wohl selbst nach dem gemeinsamen Abendessen nicht zu kurz kommt. Es gibt übrigens auch Cocktails. ;-) Mit und ohne Alkohol ...

Und wer feiern kann, kann auch arbeiten, das wisst Ihr ja. Also geht's Samstagmorgen dann auch gleich in die Vollen. Nach einem ausgiebigen Frühstück, bei dem Ihr Euch ordentlich stärken solltet, stehen dann die vollgepackten Verkaufstische von diesen beiden tollen Shops hier bereit, um von Euch gestürmt zu werden:

· LOGO ·       Der Scrapbook Laden

Ich bin mir sicher: es wird mal wieder wie am kalten Büffet. ;-) Und auch wenn man ja immer meint, man kennt und hat schon alles: Scrapper können ja immer was gebrauchen. Und wenn Ihr ganz neu in der Scrapperszene unterwegs seid, dann lasst Euch einfach von den tollen Sachen berauschen. Nicole vom ScrapbookLaden und Cornel von Auf deine Weise werden Euch mit fachkundiger Beratung zur Seite stehen und Euch sicher alle Eure Fragen beantworten können.
Bei ScrapbookLaden könnt Ihr übrigens auch gerne Material vorbestellen und Nicole bringt es Euch dann zum Crop mit. Somit spart Ihr die Versandkosten. Solltet Ihr Sonderwünsche haben, die sie nicht im Sortiment hat, so versucht sie gerne, diese zu erfüllen, sofern Ihr ihr bis spätestens 06. Oktober Bescheid gebt. Gerne dürft Ihr ihr auch mitteilen, wenn Ihr beispielsweise Alben in bestimmten Farben haben wollt. Und wie gewohnt kann man bei ihr auch wieder mit EC-Karte zahlen.
Bei Auf deine Weise könnt Ihr ebenfalls gerne vorbestellen und Euch die Sachen auch ohne Versandkosten zu unserem Wochenende mitbringen lassen. Das Tolle: für alle angemeldeten Teilnehmer gibt es dort im Vorfeld der Veranstaltung (also sozusagen ab sofort) 10 % Rabatt auf alle Auf deine Weise-Produkte (also Alphas, Cardstock und Shipping-Tags von Auf deine Weise - keine Fremdfirmen-Produkte!). Cool, oder? Da lohnt sich der Einkauf doppelt. Solltet Ihr das Angebot annehmen wollen, könnt Ihr allerdings nur per Überweisung oder Direktzahlung vor Ort beim Crop bezahlen. Paypal funktioniert dann nicht, da die Rechnungen alle nachträglich entsprechend angepasst werden müssen. Ihr bekommt die korrigierte Rechnung dann per Mail zugeschickt. Bei der Bestellung gebt Ihr bitte einfach Eure Crop Royal-Teilnehmernummer bei den Bemerkungen an. Es erfolgt dann von Cornel mit mir der erforderliche Abgleich mit der Teilnehmerliste.
Außerdem sagte er mir, dass er vier (!!!), ja Ihr lest richtig: vier neue Alpha-Serien mitbringen wird, die beim Crop dann Premiere feiern. Ihr werdet also die ersten sein, die sie zu Gesicht bekommen und kaufen können. Und dann wird er noch die eine oder andere leckere Kleinigkeit im Gepäck haben, bei der ich schon mal unbesehen vorbestellt habe. ;-) Ihr dürft gespannt sein und Euch darauf freuen. So viel kann ich verraten: echte Scrapper-Lieblingsteile ... Flöt ... Nee, mehr verrate ich jetzt lieber nicht. Lasst Euch einfach überraschen!

Claudia wird zwar mit ihrem Papieratelier nicht mit einem eigenen Stand vertreten sein, möchte es sich jedoch nicht nehmen lassen, mal vorbei zu schauen und guten Tag zu sagen. Und wer weiß, vielleicht hält sie ja auch eine Kleinigkeit für Euch bereit ... Aber ich will nicht zu viel verraten. 

bannerpapieratelier

Nach der Shoppingtour wird Euch das Mittagessen sicher recht kommen. Übrigens stellt sich die Küche selbstverständlich darauf ein, dass einige von Euch Lebensmittelunverträglichkeiten haben oder vegetarische bzw. vegane Ernährung bevorzugen. Das ist alles bereits geklärt und wird entsprechend berücksichtigt, wie mir gesagt wurde.

Am Nachmittag wird Euch Annika Flebbe in die Kunst der schönen Schrift einführen und Euch die sog. Kalligrafie näher bringen. Wer ihre tollen Werke schon mal bewundert und sich immer gewünscht hat, auch so toll schreiben zu können, wird hier nun seinem Ziel einen großen Schritt näherkommen. Wir werden hochwertige Tinten und verschiedene Federn und anderes interessantes Material ausprobieren. Ich bin schon wahnsinnig gespannt darauf und freue mich sehr, dass ich Annika dafür gewinnen konnte. 
Hierfür sind ergänzend übrigens herbstlich angehauchte Stempel und Stanzen wunderbar geeignet, wenn Ihr so etwas in Eurem Fundus habt. 
Danach geht es dann auch gleich mit Annika weiter. Auf dem Kalligrafie-Workshop aufbauend wird Annika mit uns ein wunderschönes Album gestalten. Ich habe es ja bereits gesehen und bin hin und weg. Wirklich wunderschön und edel. 
Doch damit nicht genug. Die Ergebnisse des Kalligrafie-Workshops werden auch gleich noch mit verarbeitet und Annika hat neben dem Album noch einige andere tolle Anwendungsbeispiele gezaubert, die Euch sicherlich als Inspiration dienen werden. Ich hab meine ToDo-Liste jedenfalls schon heftig erweitern müssen, weil ich das alles unbedingt auch machen will. 
Das wird sicher alles abendfüllend, kann ich Euch versprechen. Auch Ihr werdet sicher nicht von den schönen Ideen lassen können. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Und ich muss Euch enttäuschen: auch am Sonntag haben Langschläfer das Nachsehen. Nach leckerem Frühstück und dem obligatorischen Check-out legen wir dann auch gleich wieder los. Die Fotografin Cathrin Lischka wird nicht nur auf Techniken, Tipps und Tricks rund ums Fotografieren eingehen, sondern Ihr habt auch die Möglichkeit, vor und in den historischen Mauern des Grafenschlosses schöne Fotos zu schießen. Learning by doing sozusagen. Cathrin und ich kennen uns schon einige Zeit und so weiß sie natürlich, mit welchen Foto-Problemchen wir Scrapper und Blogger und Mütter und Väter und Tierhalter und Sportler uns tagtäglich so rumschlagen, um ordentliche Fotos von Kind, Hund, Layout etc. für die Alben, den Blog oder auch auch die Foren zu kriegen. Ihr könnt also endlich mal all Eure Fragen loswerden und Cathrin wird versuchen, Euch mit Rat und Tat zu unterstützen. Und da Cathrin es geschafft hat, selbst mir das Zusammenspiel von Blende und Zeit nahezubringen, bin ich mir sicher, dass Ihr mit all Euren Fragen und Problemen bei Ihr an der richtigen Stelle seid.
Nachdem Cathrin mir in einem Crashkurs dann endlich mal den Weg geebnet hat, den Automatik-Modus meiner DSLR-Kamera zu verlassen, hatte ich mir im Urlaub eine eigene Challenge auferlegt: keine Fotos im Automatik-Modus! Alles selber einstellen! Puh, ich kann Euch sagen ... Wenn man das so gewohnt ist, einfach immer nur drauf zu halten und das Ding macht schon, war das schon eine ganz schöne Herausforderung. Aaaaaaber: es war unheimlich lehrreich - auch wenn nicht jedes Foto gleich was wurde. Ausprobieren hieß das Zauberwort. Und irgendwann stellte sich dann auch eine gewisse Routine ein. Jetzt bin ich mir sicher, dass ich die anderen Features auch noch irgendwann lernen werde. 

Ach ja, wer nach dem Foto-Workshop, dem abschließenden Mittagessen und der offiziellen Verabschiedung dann noch Lust und Zeit hat, kann gerne noch bis um 14 Uhr im Workshopraum frei scrappen. Und danach treten wir dann hoffentlich alle beschwingt und zufrieden den mehr oder weniger weiten Heimweg an. 

Ich freue mich schon sehr auf Euch und hoffe, dass niemand mehr kurzfristig absagen muss. 
Sichtet also Eure Fotos und packt Euch einfach schon mal ein Tütchen zusammen!
Ich freu mich total auf Euch. 
Genießt den Tag!

Kommentare:

  1. Das klingt großartig!! Dann muss ich ja außer Fotos und den Materialien aus dem Newsletter gar nix weiter mitbringen, wenn wir schon so ein gefülltes Materialpaket bekommen ;0)))))))) Aber wie ich mich kenne, ist die Tasche wieder megavoll.......lach
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, in den Newslettern stand doch schon genug Gerümpel drin, oder? ;-) Aber ich denke, das Materialpaket ist schon hübsch voll. Ihr dürft Euch freuen. LG, Miriam

      Löschen
  2. ich freu mich tierisch auf alle teilnehmerinnen und die workshops. und das shoppen. und fotografieren. hab ich was vergessen?

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
  3. Der Flug ist gebucht, ich freue mich!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Dann kann ja nix mehr schief gehen. :-)
      LG, Miriam

      Löschen