Freitag, 1. Juli 2016

Große Wünsche


momentan ... am Experimentieren. Mit Papieren und Formaten, mit Stempeln und Stanzen. Und wenn dann noch Geburtstagskarten für liebe Menschen dabei herausspringen, ist die Scrapzeit sogar doppelt gut genutzt. ;-)


Heute mal ein sehr großes Hochformat. Ich wollte eigentlich nur Klappkarten im Normalformat aus meinem englischen Strukturpapier schneiden, als plötzlich das große Hochformat vor mir lag und mich immer anrief: "Zerschneid mich nicht!" Und bei irgendwem auf dem Blog hatte ich das Format auch letztens schon gesehen und es gefiel mir total gut. Sehr edel. Passt halt auch gut, wenn viel Text oder viele Unterschriften unterzubringen sind. 
Das Glückskleepapier lag schon so lange hier und wartete darauf, endlich zum Einsatz zu kommen,. Also, wenn nicht für Glückwunschkarten, wann dann ...?
Hier habe ich mit einer Wortstanze von Amy Design und weißem Cardstock von Auf deine Weise einen kleinen Begleiter für Klee, Vellum und den grünen Perlenfaden aus Nymo-Garn gefertigt. Und zum weißen Stanzteil habe ich dann einfach in Grün einen der Schriftzüge von den neuen Stempelplatten aus dem Hause Creative-Depot kombiniert, und zwar von dieser hier


Hier die zweite Variante, wieder mit einem Stempel von der gleichen Stempelplatte, diesmal aber kombiniert mit einer Stanze von Rayher. Das Stanzteil habe ich kurzerhand etwas zerschnitten, Drumherum das Herz passte einfach nicht zur Karte. Aber das ist ja das Schöne beim Scrappen: alles kann, nix muss und was nicht passt, wird passend gemacht. 
Hier noch ein paar Detailfotos:


Wie ist das bei euch? Zerschneidet ihr auch öfter mal Stanzteile, damit sie (besser) passen? Oder zerschneit ihr auch Stempel? Ich liebe meine Stempel zwar wie blöd, aber das hindert mich trotzdem nicht daran, auch mal die Schere zum Einsatz zu bringen, wenn es denn sein muss. Und bei Stanzteilen ist die Hemmschwelle natürlich noch weitaus geringer. 
So, nach diesen beiden Karten muss nun der Rest des Glückskleebogens auch noch daran glauben.
Bleibt kreativ! 


Verwendetes Material: Auf deine Weise, Creative-Depot, Rayher, Amy Design, Ursus Bär, Knutselengeltje

Kommentare:

  1. Liebe Miriam,
    super schöne Karten sind das!
    Und klar, ich schnippel auch an den ausgestanzten Papierteilen rum ;)
    Ganz liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen