Dienstag, 23. März 2010

Scrapper's Heaven

Zumindest MEIN Scrap-Himmel auf Erden ...

Kennt Ihr dieses Hochgefühl, wenn man mal wieder so richtig was geschafft hat und einen Abschnitt hinter sich lassen kann? Genau so gut geht es mir seelisch-moralisch gerade.
Nach schier unendlichen Wochen des Ausmistens, Hin- und Herschiebens, Möbelaufbauens, Wieder-Umrückens, Ausräumens, Einräumens, Feststellens, dass es anders doch besser war und wieder Neueinsortierens ist es nun endlich geschafft und mein Scrapreich ist so gut wie fertig.
Darf ich Euch einladen, es Euch mal anzusehen? Bitteschön:

Wenn man reinkommt, schaut man zuerst hierhin:


Da mein Atelier so schön groß ist und ich hier auch tagsüber oft richtig arbeite (der Mensch muss ja auch von etwas leben und Geld verdienen, um die ganzen Beutezüge zu finanzieren ...), ist es sinnvoll, dass meine Kinder hier auch einen Mal- und Bastelbereich haben. Also Urgroßmutterns Küchentisch und die Stühle rangeholt und fertig ist das kleine Plätzchen.



Dies hier ist meine Scrap-Ecke mit dem großen Regal voller Material (Pappen, Chipboard, Kartenzubehör, Sticker, Alphas, Kits, Fotos, Stempel und Zubehör sowie diversem Kleinkram und einer großen Kiste voller Ephemeras), dem über Eck gestalteten Scrap- und Computer-Platz und einem weiteren Regal für Bücher, Tools etc.


OK, OK, hier habe ich geschummelt. Es fehlen noch drei von den Schranktüren, wie oben rechts schon eine zu sehen ist. Die liegen noch verpackt rum und warten auf Montage. Aber dafür ist gerade keine Zeit. Nächste Woche ...



Unterm Scraptisch noch eine praktische Regal-Ablage für nicht so oft benötigte Dinge und meine Nähmaschine. In den beiden Kistchen, deren Innenleben jetzt noch rot ist, das aber sicher bald mal farblich angepasst wird, wenn man wieder Zeit ist, werde ich wohl angefangene Layouts und Minis zwischenlagern.



Mein Embelli-Schränkchen (alles nach Farben sortiert) und die Kisten mit PP und CS:



So bewahre ich meine Bänder auf.
Die Rollen sind in dem großen DVD-Regal vom Elchkaufhaus, das ich weiß lasiert und auf der Rückseite mit einer Abdeckung aus dicker Windradfolie versehen habe. So habe ich immer den Durchblick und kann bei Bedarf immer schnell auswechseln.
Kurze Reste lagern in den Schraubgläsern.



Und die längeren Bänderreste oder solche, die ich eh nur meterweise gekauft habe, habe ich farblich sortiert einfach auf große Buchringe aufgezogen.



Die Kuschel-Lounge. Geil, oder? Ich habe eine Looooooooonsch! *lol* Hihi, OK, es ist einfach ein riesiges Sofa, das auch als Doppel-Gästebett fungieren kann.



Und ein bisschen Deko in frühlingsfrischem Grün-Weiß:



Und? Gefällt's Euch? Ich fühle mich jedenfalls jetzt erst mal wieder richtig wohl in meinem Atelier und hoffe, dass mir das den nötigen Auftrieb zum Werkeln verschafft, der mir durch das dauernde Kranksein irgendwie ein wenig abhanden gekommen war. Aber jetzt geht's wieder richtig los. Versprochen!
Und das erste Material der Scrapbook-Werkstatt ist sozusagen auch schon unterwegs. *freu*

Kommentare:

  1. Oh, du hast ein wunderschönes Reich...ganz toll.
    JA, dass mit dem Aufräumen, Ausmisten...das schieb ich ebenfalls schon lange vor mir her.

    Ich teile mir mit meinem Mann unser "Arbeits-Zimmer". Was auch völlig in Ordnung ist, da ich in Ruhe craften kann wenn er vor seinem Rechner sitzt...sonst würden wir uns am WE definitiv weniger sehen ;)

    LG Felicitas

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da hast du dir aber einen schönen Platz eingerichtet, wenn hier mal nicht demnächst die schönsten Werke entstehen!
    Ganz toll!
    LG - Irma

    AntwortenLöschen
  3. ....oh....ist das schön geworden...dann kannst du ja jetzt wieder aus den Vollen schöpfen und uns mit deinen schönen Werken erfreuen....

    AntwortenLöschen
  4. Oooooh Süße, du hast aber ein tolles Reich!! Besonders gut gefallen mir die kleinen Expeditregale übereinander.Und wie du die Ribbons aufbewahrst, klasse.
    Ich wäre übrigens froh, wenn ich überhaupt so ein Sofa hätte und bei dir steht es im Atelier!! ;)
    Ich bin total gespannt auf die ersten Werkstatt - Materialien.
    Liebe Grüße,
    Inga

    AntwortenLöschen
  5. Hohooooo, da kanns ja jetzt los gehen. Bin schon ganz grün vor Neid! Dein Atelier ist Wahnsinn! Liebste Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  6. Oh das ist ja der Hammer! Ein richtig toller Scrapbereich und das auch noch mit Lounge *neidischguck*
    Hab leider nicht so viel Platz und eher alles notdürftig eingerichtet.
    Ganz liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  7. Boaaaaaaah... ich bin zugegebener Maßen total neidisch - nach einer Karte und 2 LO's sieht es z.Z. in meinem Schlafzimmer (wo sich mein "Scrapspace" befindet) mal wieder aus - wie nach einem Bombenangriff! Ich will auch so ein Zimmer! Aber was Deine Bänder auf den Ringen anbetrifft - der Ansatz ist ja schon gut - aber frag mal Tina - die hat geniale Kärtchen in die Du die Bänder einhängst und dann erst auf den Ring - so rutscht nix mehr runter und Du siehst jederzeit was du hast ;D - Ganz liebe Grüße und ich warte dann mal auf die ersten Arbeiten aus Deinem tollen Reich. - Conny

    AntwortenLöschen
  8. ich drehe durch - das ist wahnsinn liebe miriam - ein echtes stück himmel!

    AntwortenLöschen
  9. Schick, schick - da hast Du´s aber wirklich gemütlich und gut sortiert. Viel Spaß beim Werkeln !

    AntwortenLöschen
  10. Oh la la! Dein neues Scrapreich schaut ja traumhaft aus!! In das Gästezimmer würd ich auch einziehen - die Frage ist nur ob frau bei den vielen tollen Materialien auch zum Schlafen kommt ;o)

    AntwortenLöschen