Samstag, 4. Dezember 2010

4. Dezember: Sündige Hot Choco-Spoons

Liebt Ihr Schoki auch so? Und jetzt bei klirrender Kälte am liebsten als heiße Schokolade? Und auch als Geschenk? OK, dann sind diese superleckeren Hot Choco-Spoons, die ich letztens in einer himmlischen Chocolaterie entdeckt habe, einfach genau das Richtige für Euch.
Ich habe meine Lieblingssorte bereits gefunden: nur gemäßigt dunkel und mit einem sagenhaften Orangen-Aroma. Mhhhhhhh! Das sind die rechts oben im Bild. Die anderen sind mit Himbeer und Cocos. Und das Schönste: man kann sie herrlich leicht selber machen und nach eigenem Gusto aromatisieren. Dafür eigenen sich die verschiedensten Zutaten: Trockenobst, Backaromen, Gewürze wie Chili oder Pfeffer, Mini-Marshmallows, Liköre ... Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt.

Das braucht Ihr:
Mini-Silikon-Backformen
Holz-Kaffeelöffel (notfalls Eisstiele)
Kuvertüre Zartbitter und Vollmilch je nach eigenem Geschmack (ich habe beides je zur Hälfte genommen)
Back-Aroma Orange (ich nehme dieses Zeugs in Alu-Tütchen - ich glaube, "Finesse" heißt das)
Orangeat



Und so geht's:
Die Kuvertüre entweder im Wasserbad oder ganz sacht in der Mikrowelle erhitzen. Vorsicht! Nicht zu viel Watt und nicht zu lange. Kuvertüre "brennt" irgendwann und wird dann krümelig. Dann könnt Ihr's wegschmeißen.
Also: langsam erhitzen, gut durchrühren, das Orangen-Aroma zugeben, noch mal gut rühren und zu 2/3 in die Backförmchen gießen. Ein paar Stückchen Orangeat oben drauf und noch mal mit dem Rest der flüssigen Schoki auffüllen. Schnell noch den Holzlöffel in die Mitte stecken und alles fest werden lassen. Am schnellsten geht's, wenn Ihr's ins ein paar Minuten ins Gefrierfach packt.
Danach lassen sich die Schokobomben ganz leicht aus der Form lösen.

So, und nun könnt Ihr die Spoons in eine Tasse stellen und mit möglichst heißer Milch aufgießen. Nach Geschmack süßen. Und das Wichtigste: zwischendurch immer mal den Löffel abschlecken! ;-)))
Und hübsch verpackt, verschenkt es sich noch mal so schön. Also rein in den Cellophan-Bodenbeutel (gibt's in Drogerien im 10er Pack) und noch schnell eine hübsche Banderole gemacht. Dafür ein Stück PP in 4,5" x 4" zuschneiden. Eine der langen Seiten mit einem Bordürenstanzer bearbeiten und das PP dann mittig zusammenfalten.
Den oberen Rand der Tüte ein oder zweimal umschlagen, das PP darüberlegen und an beiden Seiten festtackern. Voilá!
Und nun sinnliches Genießen und / oder schönes Verschenken! Ein ideales Geschenk für alle, die wie ich, immer auf den letzten Drücker dran sind, um noch eine Kleinigkeit zu besorgen.

Kommentare:

  1. oh wie lecker ist das denn
    hmmmm danke
    bis morgen

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnt einfach so reinbeissen!
    LG und ein schönes 2tes Adventswochenende! - Irma

    AntwortenLöschen
  3. Sieht echt toll aus dieses kleine Präsent!
    Ein schönes Wochenende wünsch ich !
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Miriam,

    das steht auch schon ganz lange auf meiner ToDo-Liste. Danke für die Erinnerung daran :)

    Klappt übrigens auch mit nett geformten Eiswürfel-Formen aus Silikon habe ich mir sagen lassen. Dann kann man die Schoki auch dem Anlass entsprechend in Form bringen.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. ...na die sehen aber lecker aus....sehr sehr schön...

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wie lecker das ausschaut....

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen