Freitag, 3. Dezember 2010

3. Dezember: Genähte Weihnachtsbäumchen - das Update

Erinnert Ihr Euch an das Filz-Weihnachtsbäumchen, mit dem ich den Adventskalender eröffnet habe?
Ich hatte Euch ja eine Fortsetzung angekündigt. Hier ist sie also. Der Baum wird heute dick und fett und 3D.

Darum brauchen wir heute mehr Stoff und müssen auch ein wenig mehr ackern.

Ihr braucht:
nomales Schreibpapier
Bleistift
Stoffreste  - am besten eignen sich Baumwolle, Feinkord, Leinen oder auch dünner Filz
Nähgarn
Nähmaschine
Nähnadel
Füllwatte
Bändchen für den Aufhänger

Genauso wie bei dem Bäumchen vom 1. Dezember malt Ihr Euch erst mal einen Weihnachtsbaum auf und macht Euch eine Schablone. Ich habe einfach die gleiche genommen. Hat sich ja schließlich schon bewährt.
Diesmal muss der Baum allerdings sechs mal zugeschnitten werden. Die Nahtzugaben nicht vergessen!
 Dann werden immer zwei Bäume rechts auf rechts aufeinender gelegt und zusammengenäht. Wieder darauf achten, dass unten eine ausreichend große Öffnung zum Wenden und Füllen bleibt. Achtung: die Füllöffnung wird später nur noch halb so groß sein wie die, die Ihr jetzt offen lasst!
Dann die Innenecken vorsichtig mit einer Schere bis an die Naht heran einschneiden. Sonst wellt und zieht sich der Stoff nach dem Wenden.
Jetzt wird der Baum auf rechts gedreht. Ein langer Pinselstiel o.ä. leistet hier gute Dienste beim Ausgestalten der Spitzen.
Oben seht Ihr die Öffnung, die ich unten jeweils gelassen habe.
Die dortigen Nahtzugaben werden nun nach innen gebügelt.
Dann werden alle drei genähten Bäumchen aufeinanander gelegt und mittig zusammengenäht.
Ich habe von unten nach oben genäht, weil ich es so einfacher finde, oben noch das Aufhänge-Bändchen mit einzunähen.

 Nun werden die einzelnen Segmente mit Füllwatte ausgestopft. Ich habe ihn recht prall gefüllt, aber das würde ich auch immer vom verwendeten Stoff abhängig machen. Ich habe hier z.B. einen sehr weichen Feincord von Hilco oder Bizkids verwendet. Ich weiß gar nicht, mehr, von wem der war.
So sieht der Baum dann von unten aus. Jetzt müsst Ihr nur noch mit Nadel und Faden die offenen Nähte schließen. Fertig!
Mein Bäumchen hat einen Platz im Zimmer unserer Tochter gefunden. So hat sie auch ein bisschen Weihnachtsdeko, die ich zudem überaus kindgerecht finde. 

Und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Bäumchen können vor dem Füllen noch bestempelt oder sonst wie verziert werden.
Sie machen sich nicht nur gut am Baum selber oder als Hängedeko im Fenster oder an der Wand, sondern eigenen sich auch prima als ganz besondere Geschenkanhänger.
Viel Spaß beim Nachmachen! Meine nächsten sind jedenfalls schon in Arbeit.

Kommentare:

  1. Die sind aber auch wieder toll geworden! Danke für der WS :-)
    Das vorletzte Foto gefällt mir auch gut, das hat sowas blumiges :-)

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. miriam, ich bin sprachlos. das ist ja der knüller der saison! jetzt weiss ich nicht, ob ich dazu noch die zeit habe, aber wozu gibts denn MOMENTAN :-) kann ich den bei dir bestellen? :-)) glg claudia

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow ist der toll - und GENAU meine Farben!!! Doch leider hab ich meine defekte Nähmaschine immernoch nicht ersetzt *snief* Ich hoffe, ich erinnere mich im kommenden Jahr noch an diese Anleitung.

    Herzliche Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Soo schön! Ich brauch unbedingt eine Nähmaschine, liebes Christkind!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam,

    ich finde das Bäumchen in 3d ja fast noch hübscher als das vom 1.12. Gefällt mir richtig, richtig gut. Vielen Dank für die Anleitung.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Der ist ja auch voll süß! Vielen Dank für die Anleitung!

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo !

    Du hast Dir ganz schön viel Arbeit gemacht, und die Anleitung ist super.

    Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. wow, der sieht ja richtig knuffig aus! meine nähmaschine steht hier noch ... vielleicht sollte ich einmal ... ?!?

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur genial - was für eine bezaubernde Idee und vielen, vielen Dank für die Anleitung. Wird sofort abgespeichert!
    GLG
    Annika

    AntwortenLöschen