Dienstag, 3. Dezember 2013

3. Dezember: Cookies im Glas


momentan Adventskalender 2013 banner


momentan ... sind's noch 21 Tage bis Weihnachten.

Und das bedeutet: Zeit, um endlich Plätzchen zu backen! Und zu essen. Und zu verschenken. Ganz klar: süße Leckereien sind immer gern gesehene Mitbringsel, mit denen man eigentlich jedem eine Freude machen kann.
Daher gibt es heute: Cookies im Glas! Supereasy gemacht, zart gebacken und fein geschichtet. Wenn nur alles so einfach wäre wie diese kleine Köstlichkeit in zwei Sorten: Schoko und Vanille.

IMG_0769

IMG_0770

Damit sie so hübsch geschichtet in einem Glas verschenkt werden können, muss man sich natürlich die schönsten, rundesten und zur Größe des Glases passenden Cookies raussuchen. Oh, wie schade, dass dann sicher gaaaaaanz viele übrigbleiben, die nicht ins Glas passen! ;-)))

IMG_0771

Und hier das Rezept:

125g Margarine
220g Zucker
1/2 TL Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200g Mehl (für die Schoko-Variante 150g Mehl und 50g Kakaopulver)

Margarine schaumig rühren, Zucker, Salz und Vanillezucker gut einrühren und dann das Ei sehr gut unterrühren, so dass eine cremige Masse entsteht. Dann das gesiebte Mehl unterrühren.
Den Teig mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann kleine Kügelchen formen und mit reichlich Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Bei ca. 170 Grad auf mittlerer Schiene etwa 7-8 Minuten backen. Probiert am besten die Vanille-Variante zuerst aus. Dann, wenn der Rand so langsam goldbraun wird, sind sie fertig. So habt Ihr dann, was die Zeit angeht, einen Richtwert für die Schoko-Version.

So sehen die Schoko-Teilchen aus, wenn sie aus dem Ofen kommen. Allzu viele sollte man nicht auf ein Blech legen, da sie doch noch gewaltig auseinandergehen beim Backen. 

IMG_0767

Wenn die Cookies noch warm sind, sind sie leicht gummiartig. Nicht erschrecken! Das ist OK so. Nach kurzer Zeit sind sie dann knusprig. Wer sie so am liebsten mag, muss nun zusehen, dass er sie schnellstmöglich in eine gut schließende Dose packt und diese so wenig wie möglich öffnet. Macht einfach mal den Test und lasst ein paar Cookies über Nacht unverpackt liegen. Dann sind sie von der Konsistenz her eher saftig. Lustig, oder? 
Und nun lasst sie Euch schmecken! Bei uns sind sie gerade der Renner. Besonders die Kinder lieben sie heiß und innig. 

Genießt den Advent!

Kommentare:

  1. Oh Kekse backen, das gehört in der Adventszeit einfach dazu, oder?
    Die Idee mit dem Glas ist klasse und ja, echt schade das dabei so viele übrig bleiben.....was macht man nur damit?? *lach*
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miriam,
    Kekse sind immer wieder klasse :D Und die Idee mit dem Glas ist auch fein!

    Gruß und schönen Tag,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Kicher, oh ja, Qualitätskontrolle ist wichtig... ;-)

    Gruß Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Ahahahahahaha...........bei mir gäbe es wahrscheinlich NUR unförmige ;0)))))) Sehr schöne Idee, du hast ja meine Adresse, gell? :0))))))))
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen