Dienstag, 7. Februar 2017

Schön, dass du da bist!



momentan ... lustig am Rumspielen mit den vielen tollen Stanzen und Stempeln vom Creative-Depot. Sie wie bei der heutigen Babykarte. ich mixe ja immer gerne quer durch die Sets. Und das klappt mit den harmonisch aufeinander abgestimmten Texten und Schriftarten dort immer wieder sehr gut. 


Heute also noch mal die goldigen Tier-Buddies (sind Mitte Februar wieder im Shop erhältlich - der Run war ja soooo enorm! Naja, kein Wunder, oder? So süße, wie die sind.) in einer kräftigeren Farbstellung, die sich gut für einen kleinen Jungen macht. Blau-weiß geht da ja immer. Hier mal aufgefrischt mit leuchtendem Gelb. Zum einen in dem Washi-Wimpel, zum anderen bei den kleinen selbstgetropften Enamel-Dots.
Den Schriftzug habe ich, damit er auf dem strukturierten Papier besser rauskommt, weiß embosst.
Der Kartenrohling ist von Auf deine Weise - genauso wie der weiße Cardstock, der sich übrigens total super mit den Stanzen vom Creative-Depot verarbeiten lässt. Beim Zebra ist es zwar etwas fummelig, die Einzelteile dann wieder an der richtigen Stelle aufzukleben, aber mit einem transparent auftrocknendem Flüssigkleber mit gaaaanz feiner Spitze und einer Pinzette geht das dann doch ganz gut. Und ich finde, für dieses süße Motiv lohnt der Aufwand.
Bleibt kreativ! 


Verwendetes Material: Auf deine Weise, Creative-Depot, Sizzix, MT, Ranger, Wow, Versamark

Kommentare:

  1. Liebe Miriam,
    was bis Du fleißig! So viele schöne Karten sind da bei Dir entstanden :))) Wie Du siehst, bin ich arg im Rückstand mit dem Kommentieren...
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das denke ich doch aber eigentlich immer über dich, liebe Christine! ;-)
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar!
      LG, Miriam

      Löschen
  2. Ganz putzig :) Ich bin ganz verliebt in die Stanze und deine Karte damit!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  3. Supersüße Stanze, ich bin begeistert! Da wird sich eine frischgebackene Mama sicher tierisch (höhö, Wortwitz!) freuen!
    Die Problematik beim Zusammenfriemeln des Zebras ist mir auch schon aufgefallen, bevor ich deinen Text gelesen habe. Ich hätte eine Idee zur Erleichterung beim Aufkleben: einfach das ausgestanzte Negativ auf die Karte legen und die mit Kleber bestrichenen augestanzten Kleinteile puzzlemäßig wieder zurückstecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, vielen Dank für deinen netten Kommentar.
      Und glaube mal: auf die "Puzzle"-Idee war ich auch gekommen. Das scheitert aber letztlich doch daran, dass die Stanzteile nun mal wirklich passgenau sind und sich das "Große" daher nur schwer als "Mask" benutzen lässt. Dann bekommt man es nämlich nachher nicht mehr gefahrlos wieder abgehoben von der Karte, wenn die Kleinteile aufgeklebt sind. Dann verknickt man leicht die kleinen Teilchen. Du siehst: ich hatte das wirklich auch probiert. ;-)
      Trotzdem ganz lieben Dank für deine Schützenhilfe!
      LG, Miriam

      Löschen
    2. Ooooh, wie schade! :(
      Ok, dann wohl Zähne zusammenbeißen und Stück für Stück mit der Pinzette aufkleben. Es lohnt sich auf alle Fälle, weil's einfach zu süß aussieht!

      Löschen